05.06.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Invista: Neues Verfahren für Adiponitril

Eine Reduzierung des Stromverbrauchs um das Sechsfache, eine bedeutende Verringerung des CO2-Ausstoßes sowie die fast komplette Vermeidung des Benzoleinsatzes hebt Invista (Wichita, Kansas / USA; www.invista.com) als wesentliche Vorteile eines neuen Verfahrens zur Herstellung von Adiponitril (ADN) hervor, als direktes Vorprodukt von HMDA ein wesentlicher Baustein in der PA 6.6-Kette.

In den letzten vier Jahren hat Invista nach eigenen Angaben über 40 Mio USD in die Entwicklung des "revolutionären" Verfahrens gesteckt, das nun bald großtechnisch in den USA und China umgestzet werden soll.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...