06/01/2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Invista: PA 12-Pilotanlage kurz vor dem Start

"In Kürze" will Invista (Wichita, Kansas / USA; www.invista.com) vermutlich im Stammwerk Wichita, Kansas, eine Pilotanlage für PA 12 in Betrieb nehmen. Die Basis ist ein neuer patentierter Monomer-Ansatz, mit dem der PA 6.6-Erzeuger die Erzeugung einfacher und effizienter zu gestalten erwartet. Spätestens 2015 wollen die US-Amerikaner mit der Produktqualifikation und danach mit dem Aufbau einer kommerziellen Erzeugung beginnen.

"Wenn die Pilotphase gut verläuft, könnte Invista der erste neue, voll integrierte PA 12-Produzent seit 30 Jahren werden", sagte Ed Sullivan, Global Business Director für C12-Zwischenprodukte. Seit der Knappheit von PA 12 durch den Ausfall der Produktion des Laurinlactam-Vorprodukts Cyclododecatrien (CDT) bei Evonik Industries (Essen; www.evonik.com) 2012 in Marl habe man nach neuen Ansätzen für PA 12-Monomere gesucht.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...