17.01.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Isoco: Composite-Verarbeiter stellt Insolvenzantrag

Am 14. Januar 2013 hat die Isoco Kunststofftechnik GmbH & Co KG (Schmiedefeld; www.isoco.de) Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht Gera bestellte RA Dr. Florian Stapper von der Kanzlei Stapper Insolvenz- und Zwangsverwaltung (Gera; www.stapper.in) zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Gründe für die Maßnahme sowie die Wahrscheinlichkeit für eine Fortführung der Produktion waren auf Anfrage bis Redaktionsschluss nicht zu erfahren.

Das Unternehmen produziert mit rund 40 Beschäftigten Formteile aus faserverstärkten Polyester- und Epoxidharzen vornehmlich für die Fahrzeug- und Bauindustrie. Der Umsatz lag 2010 unter der Leitung von Geschäftsführer Rolf Grefe bei rund 4 Mio EUR.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...