05.07.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Italien: Abhängigkeit von Kunststoffimporten wächst

Für Italien - dessen Kunststofferzeugung in der Krise nicht ganz so stark abstürzte wie in der Mehrzahl der übrigen europäischen Staaten, allerdings bei früherem Beginn und voraussichtlich längerer Erholungszeit - zeichnen die Daten von Federchimica (www.federchimica.it) im europäischen Vergleich ein schwaches Bild. 75 Prozent der Thermoplaste müssen importiert werden. Der Polymerverbrauch rutschte 2009 erstmals unter die Marke von 6 Mio t.

Ähnlich sieht die Situation im Kunststoffmaschinenbau aus: Der Branchenverband Assocomaplast (Mailand / Italien; www.assocomaplast.org) meldete einen Produktionseinbruch von knapp einem Viertel zum Vorjahr. Das berichtet der wöchentliche Branchendienst "Kunststoff Information" (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de).

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...