22.11.2012

www.plasticker.de

JEC Americas 2012: Auftaktveranstaltung erfährt großen Zuspruch

Die erste JEC Composites Konferenz und Messe für den amerikanischen Doppelkontinent vom 7.-9. November 2012 im Boston Convention and Exhibition Center hat die Er­wart­ungen der Verbund­werkstoff­industrie nach Angaben des Veranstalters mit einer großen Anzahl teilnehmender Unternehmen und Beiträgen von Sachverständigen weit übertroffen.

306 Aussteller, 6.698 Besucher
Dreihundertsechs ausstellende Unternehmen (65 % aus Nordamerika und 35 % aus Europa und Asien) und 6.698 Besucher, darunter (laut Registrierung vor Ort) 4.159 Fachbesucher aus dreiundfünfzig Ländern und sechsunddreißig Bundesstaaten haben demnach aus Sicht der Veranstalter mit ihrer Teilnahme das Interesse der internationalen Verbundwerkstoffindustrie für den Markt des amerikanischen Doppelkontinents bestätigt. Diese guten Ergebnisse seien umso positiver zu bewerten, da viele ihre Teilnahme an der Messe aufgrund des am zweiten Tag über Neu-England herrschenden Sturms sehr kurzfristig abgesagt haben.

Zu den Ausstellern der ersten JEC Messe gehörten viele bekannte Unternehmen und Start-Ups. JEC Americas wird von den Mitgliedern des JEC-Vorstands unterstützt. Die meisten von ihnen haben ihren Firmensitz auf dem amerikanischen Doppelkontinent oder sind dort gut etabliert; dazu gehören Agy, Advanced Glass Yarns, Cytec Umeco, Chomarat, CCP Composites, Duqueine Composites, Hexcel, Huntsman, IDI Composites, Owens Corning, Porcher Industries und Sora.

Mehr als 100 Präsentationen und 60 technische Poster
Der gleichzeitig mit der Ausstellung stattfindende neue JEC Innovative Composite Summit (I.C.S.) zeigte Präsentationen aus weltweit wichtigen Verbundwerkstoffbereichen, einschließlich der Luftfahrt, der Automobilindustrie, dem Bauwesen und der Windenergie. Im Rahmen dieses Gipfels fanden auch industrieübergreifende Foren zu den Themen Automatisierungstechnik, Bioverbundwerkstoffe, Karbonfasern, Thermoplast und Verordnungen statt. Bei dieser Gelegenheit wurden mehr als 100 Präsentationen und 60 technische Poster vorgestellt.

Herstellung von Großserien
Auf dem JEC Americas Ausstellungsgelände gab es in Partnerschaft mit RocTool, Tencate und Wabash auch eine Live Demonstration Zone mit einem innovativen Produktionssystem, das mit neuen, verbesserten Thermoplast-Techniken und einem Live Heat & Cool Process zu einer Ausweitung der Herstellung und des Einsatzes von Verbundwerkstoffen beitragen soll.

Unterstützung von Partnerverbänden
JEC Americas wurde von Partnerverbänden sowohl aus der Verbundwerkstoffindustrie, als auch von Endverbraucherverbänden in Kanada und den Vereinigten Staaten, wie auch von Deutschland, Frankreich, Japan, China und Indien unterstützt.

Zur JEC Americas 2013 sind folgende Themen angekündigt:

Material: Karbonfasern & Thermoplast
Design & Verarbeitung, Produktivität, Robotisierung
Die Anwendungsbereiche beinhalten die Luftfahrt, Automobilindustrie, das Bauwesen und die Sicherheit.
Weitere Informationen: www.jeccomposites.com

JEC Americas 2013, 2.-4. Oktober 2013, Boston, USA