12.04.2011

www.plasticker.de

JEC Composites Show 2011: Rekord-Besucherzahl bei Verbundwerkstoffe-Event

Bei der diesjährigen JEC Composites Show 2011 (29.-31. März 2011) erreichte die Messefläche mit 48.500 m² einen neuen Rekord und wuchs somit um +37% in 6 Jahren, teilt die JEC-Gruppe, Veranstalter dieses bedeutenden Events der Verbundwerkstoffbranche, mit.

An der dreitägigen Veranstaltung nahmen demnach 1.122 Aussteller und 29.867 Besucher aus rund 100 Ländern teil (gegenüber 27.500 Besuchern im Jahr 2010). 70% der Messebesucher kamen aus dem internationalen Bereich.

Der Anstieg der Besucherzahlen verteilt sich wie folgt auf die verschiedenen Länder:
• Deutschland: + 6,2% gegenüber 2010
• Österreich: + 37,6% gegenüber 2010
• China: + 37,5% gegenüber 2010
• Südkorea: + 85% gegenüber 2010
• USA: + 4,4% gegenüber 2010
• Italien: + 7% gegenüber 2010
• Indien: + 19,4% gegenüber 2010

Zahlreiche Produkteinführungen und Vertragsabschlüsse
Die JEC 2011 sei geprägt gewesen von einer kräftigen Wiederbelebung der Konjunktur für Verbundwerkstoffe mit zahlreichen Produkteinführungen und Vertragsabschlüssen, die auf der Messe angekündigt wurden, heißt es weiter. Frédérique Mutel, CEO von JEC, erklärt: "Auf der Grundlage der gesammelten Daten können die kumulierten Ergebnisse der Messe auf rund 673 Millionen Euro bzw. 950 Millionen US-Dollar geschätzt werden. Rund 65 positive Kontakte (das heißt gefolgt von Aufträgen) wurden im Durchschnitt von jedem Aussteller geknüpft, für die ein Pay-back von 20 Monaten angegeben wurde."

Automatisierung und Wachstum bis 2015
Frédérique Mutel führt weiter aus: "Mit einem Automatisierungsgrad, der sich in allen Ländern rasch ausbreitet, dürfte der Markt für Verbundmaterialien weltweit mit einem Jahresdurchschnitt von 6% wachsen, um 2015 rund 90 Milliarden Euro bzw. 10 Millionen Tonnen zu erreichen (gegenüber 68 Milliarden Euro bzw. 8 Millionen Tonnen 2011)."

Weitere Informationen: www.jeccomposites.com

JEC Composites Show 2011, 29.-31. März 2011, Paris, Frankreich