22.02.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

JSP: Sitzbank-Unterbau für den Citroën "C3" aus EPP

Rund 2,2 kg Gewicht werden im neuen Citroën "C3" mit der Verwendung des EPP "Arpro" in der Struktur der hinteren Sitzbank eingespart, berichtet der Hersteller von Kunststoffschäumen JSP International (Tokyo / Japan; www.jsp.com). Gegenüber dem im Vorgängermodell verwendeten Stahlunterbau ist das geschäumte Teil um 1,8 kg leichter. Die Differenz wird durch geringeren PUR-Einsatz sowie ein vereinfachtes Befestigungssystem erreicht. Letzteres senkt darüber hinaus die Montagekosten.


JSP verfolgt weitere Projekte unter anderem mit Daimler und Volvo. Zu den Anwendungen gehören Innenraum-Abdeckungen, Sonnenblenden und Aufprallschutz.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...