03.06.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Japan: Mitsubishi fährt Cracker in Kashima wieder an

Gute zwei Monate nach dem verheerenden Erdbeben mit folgendem Tsunami hat Mitsubishi Chemical (Tokyo / Japan; www.m-kagaku.co.jp) beim Cracker Nr.2 am betroffenen Standort Kashima an der Nordostküste Japans nach eigenem Bekunden am 20. Mai 2011 den Wiederanlaufprozess gestartet. Vorausgegangen seien intensive Reinigungsarbeiten insbesondere an den im März überfluteten Pipeline-Verbindungen in dem Komplex.

Die Japan Petrochemical Industry Association (Tokyo / Japan; www.jpca.or.jp) ließ kurz danach vernehmen, mit dem Anlaufen in Kashima sei auch die letzte der betroffenen japanischen Anlagen wieder in Betrieb gegangen. Nun wird sukzessive auch am Standort Kashima wieder mit dem Anlaufen der Folgelinien unter anderem für Polyolefine und PVC gerechnet.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...