29.08.2014

www.plasticker.de

Jauch-Plastic: Kunststoffverarbeiter feiert 50-jähriges Jubiläum

Die Jauch-Plastic GmbH & Co. KG, Kunststoffverarbeitung und Formenbau, aus Villingen-Schwenningen feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen sowie 20 Jahre Zertifizierung nach ISO 9001.

Das im Schwarzwald ansässige Unternehmen wurde 1964 durch Wilfried Jauch gegründet und produzierte anfangs in der Garage des Firmeninhabers Spritzgießformen und hiermit diverse Kunststoffteile wie Zahnräder, Zeiger, Gehäuse etc. speziell für die Uhrenbranche.

Historische Entwicklung
In den Folgejahren hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt und moderne Technologien in die Produktion integriert, was im Wesentlichen durch nachfolgend beschriebene Ereignisse geprägt war:

1967 Bau eines neuen Firmengebäudes mit Verwaltungsbereich
1978 Einführung der Erodiertechnik in den Formenbau
1980 Neubau für größere und zusätzliche Maschinen
1986 Erstes EDV-Netzwerk im Betrieb eingerichtet
1987 Einführung der Heißprägetechnik zur Veredlung der Spritzgußteile
1989/1990 Einführung der CNC-Technik in allen Bereichen
1994 Zertifizierung nach DIN ISO 9001 durch den Tüv Süd
2001 Elmar Jauch, Sohn des Gründers, steigt mit ins Unternehmen ein
2003 Anschaffung einer 3D CNC Koordinatenmessmaschine
2005 Kauf eines Spritzgießautomaten für Teilegewichte bis zu 620 Gramm Stückgewicht, davor waren maximal 250 Gramm möglich.
2006 Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Fertigungsgebäude.
2009 Elmar Jauch übernimmt die Geschäftsführung, die er bis heute innehat.
2012 CAD Einführung
2014 50 Jahre Jauch-Plastic
Heute fertigt das Unternehmen Kunststoffteile und Baugruppen aus nahezu allen am Markt erhältlichen Thermoplasten für unterschiedliche Branchen, wie z.B. die Möbelindustrie, Elektrotechnik, Automotiv, Laborgeräte, Maschinenbau, Medizintechnik, Spielwaren u.a.

Weitere News im plasticker