02.12.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Johnson Controls: Automobilzulieferer investiert in Tschechien

Beim Automobilzulieferer Johnson Controls (JCI, Milwaukee, Wisconsin / USA; www.johnsoncontrols.com) baut der Geschäftsbereich "Interiors" die Produktionskapazitäten am tschechischen Standort Zatec aus. In das Werk investiert JCI in den kommenden drei Jahren insgesamt 1,3 Mrd CZK (rund 50 Mio EUR). Im Zuge dessen soll die Belegschaft von aktuell 450 Mitarbeitern um 87 Beschäftigte aufgestockt werden. Außer Instrumententafeln für Skoda soll das Werk fortan auch Innenraumkomponenten für BMW und Daimler fertigen.

Auch das Segment für Autositze investiert in der Tschechischen Republik. In Bor u Tachova will das Segment "Seating" ein neues Werk zur Montage von Autositzen einrichten. In die Produktionseinheit, die 300 Stellen schaffen soll, steckt JCI tschechischen Medien zufolge 250 Mio CZK.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...