11.10.2013

www.plasticker.de

Johnson Controls: European Supplier Awards für führende Zulieferer

Johnson Controls, ein weltweit führendes Unternehmen in der automobilen Innenausstattung, zeichnet seine leistungsstärksten Interieurzulieferer mit den European Supplier Awards aus. Damit will das Unternehmen den hohen Stellenwert einer effektiven Lieferantenleistung unterstreichen. Insgesamt 14 Zulieferer erhielten die Auszeichnung. Die Übergabe der Awards fand kürzlich in der Classic Remise in Düsseldorf statt.

Das Unternehmen vergibt die European Supplier Awards 2013, eingeteilt in die Kategorien Performance Awards und Leadership Awards, für besondere Leistungen auf dem europäischen Kontinent in den Sparten Spritzgussteile, Kunststoffe und Harze, Chemie, Schaumstoffe sowie Textil- und Lederzuschnitte, Naturfasern und Metallteile.

"Unser Dank gilt unseren Lieferanten für das hervorragende Engagement und ihre qualitative Leistung in diesem Jahr", sagt James Bos, Vice President Purchasing von Johnson Controls Automotive Interiors. "An unserem Erfolg als weltweit führendes Unternehmen in der Automobilbranche sind auch unsere Zulieferer maßgeblich beteiligt." In die Bewertung flossen besonders wichtige Faktoren wie Qualität, Kosten, Logistik, Entwicklung, Technologie und Service mit ein. Je nach erreichter Gesamtpunktzahl zeichnet Johnson Controls die Lieferanten mit dem Supplier Performance Award in Gold, Silber oder Bronze aus.

Awards in Gold, Silber und Bronze
Den in diesem Jahr vergebenen Supplier Performance Award in Gold erhielt IZO-BLOK SP Z.O.O., Hersteller von geschäumten Kunststoffteilen aus Polen. Die Auszeichnung in Silber nahmen die SIKA Automotive GmbH aus Deutschland und das belgische Unternehmen Total Research & Technology entgegen. Mit dem Supplier Performance Award in Bronze zeichnete Johnson Controls die Zulieferer Euroform Deutschland GmbH, Polydesign Systems S.A.R.L. (Marokko), Jute Kassel GmbH (Deutschland), Aditec S.A. (Frankreich), ITW Automotive Products GmbH (Deutschland), Polyvlies - Franz Beyer GmbH & Co. KG (Deutschland) und J. H. Ziegler GmbH & Co. KG (Deutschland) aus.

Fünf Unternehmen mit Leadership Award ausgezeichnet
Die Leadership Awards, die Johnson Controls Automotive Interiors in den Kategorien Qualität, kontinuierliche Verbesserungen, Nachhaltigkeit, Kundenzufriedenheit, Innovation oder globales Wachstum verleiht, verteilten sich in diesem Jahr auf fünf Unternehmen.

IZO-BLOK SP Z.O.O., Hersteller von geschäumten Kunststoffteilen aus Polen, gewann den Leadership Award zusätzlich zum Supplier Performance Award in Gold in der Kategorie Qualität. "IZO-BLOK, bereits im letzten Jahr mit einem Performance Award in Silber geehrt, hat bei um 66 Prozent gestiegenen Liefermengen unser Null-Fehler-Ziel erreicht und zeigt sich in aktuellen Projekten und Serienanläufen wiederholt als verlässlicher Partner", sagt James Bos.

Die Auszeichnung in der Kategorie Kundenzufriedenheit nahmen C. H. Müller GmbH aus Deutschland, Marktführer im Bereich Kaschierungen und Beschichtungen, und Chongqing BoAo Magnesium Aluminium Manufacturing Co. ltd. aus China entgegen. Beide Unternehmen erfüllten zuverlässig die hohen Anforderungen von Johnson Controls hinsichtlich Qualität, Lieferbereitschaft, Engineering-Lösungen und Kundenzufriedenheit. So zeichnete sich C. H. Müller in aktuellen Projekten durch größte Flexibilität aus. Dank einer hohen vertikalen Integration im Werk Sachsen werden Kundenwünsche kurzfristig und kosteneffizient umgesetzt. Auch Chongquing BoAo, die Johnson Controls mit Magnesium-Druckgussteilen beliefern, haben in aktuellen Projekten ein hohes Maß an Kundenverständnis bewiesen, indem sie Kundenwünsche antizipieren und technisch anspruchsvolle Lösungen kosteneffizient anbieten.

Zwei deutsche Unternehmen erhielten den Leadership Award in der Kategorie globales Wachstum: die Styron Deutschland Anlagengesellschaft mbH, Hersteller von Kunststoffen, u.a. für den Automobilbereich und die Carl Bechem GmbH, ein Anbieter von technischen Schmierstoffen und Zusätzen für Anwender in der Automobilindustrie. Die Styron Deutschland Anlagengesellschaft mbH erhält die Auszeichnung für die globale Verfügbarkeit von neuen und verbesserten Materialien, die globalisierte Produktplattformen unterstützen. Die Carl Bechem GmbH entwickelte mit Hilfe von global verfügbaren Kapazitäten maßgeschneiderte Lösungen für Fahrzeuge im Premiumbereich.

Weitere Informationen: www.johnsoncontrols.de

Weitere News im plasticker