18/06/2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Johnson Controls: Verkauf der Automobil-Sparte wird geprüft

Nicht nur in den deutschen Werken des Automobilzulieferers Johnson Controls (JCI, Milwaukee, Wisconsin / USA; www.johnsoncontrols.com) läuten die Alarmglocken, seit die Konzernzentrale bekanntgegeben hat, strategische Möglichkeiten für den Geschäftsbereich "Automotive Experience" zu prüfen - der üblicherweise verwendete Terminus bei einem bevorstehenden Verkauf. Zwei Faktoren sehen Marktbeobachter als Gründe für das Vorgehen: Zum einen glaubt man, dass der US-Automarkt seinen Zenit erreicht hat, zum anderen gilt CEO Alex Molinaroli nicht als erklärter Freund des Geschäfts.

Zu dem betroffenen Bereich gehören die Fahrzeugsitze sowie der Innenraum-Bereich mit Armaturentafeln, Türverkleidungen und Dachhimmel, in dem es in jüngster Zeit bereits zu einigen anderen Transaktionen kam. So übernahm die Grupo Antolin (Burgos / Spanien; www.grupoantolin.es) kürzlich die Innenraum-Aktivitäten von Magna (Aurora, Ontario / Kanada; www.magnaint.com).

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...