12.12.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Jushi: Glasfasererzeuger schlägt EU ein Schnippchen

Den Glasfaserhersteller Jushi (Tongxiang City, Zhejiang / China; www.jushi.com) dürften die zusätzlich vorgesehenen Strafzölle der Europäischen Union (EU) auf Glasfasern aus China völlig kalt lassen. Die ägyptische Produktion läuft und der weitere Ausbau ist wie geplant auf dem Weg.

Gut die Hälfte des vornehmlich für Europa vorgesehenen Gesamtausstoßes sollen Schnittglasfasern (Chopped Strand) für die Compoundierung sein. Hinzu kommen Direktrovings und "ein gewisser Anteil" Material für die Erzeugung von SMC und BMC. Derzeit beraten Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten über eine Ausweitung der Strafzölle auf Glasfasern chinesischer Herkunft.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...