05/12/2013

www.plasticker.de

Jushi Group: Chinesischer Glasfaserproduzent eröffnet neues Werk in Ägypten - Konzentration auf Markt für thermoplastische Kunststoffe in Europa - Helm AG ist exklusiver Vertriebspartner

Der chinesische Glasfaserproduzent Jushi hat sein neues Glasfaserwerk in Ägypten eröffnet. Die neue Produktionsanlage wurde im Industriegebiet von Suez in der Nähe von Port Said errichtet, von wo aus die Lieferung der Glasfaserprodukte nach Europa erfolgen soll.

Die HELM AG ist exklusiver Vertriebspartner für Jushi in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie für große Thermoplast-Produzenten in ganz Europa.

Nachdem der Ofen am 27. November 2013 in Betrieb genommen wurde, soll die Produktion einen Monat später beginnen. Dies läutet Phase 1 mit einer Jahreskapazität von 80.000 Tonnen ein, durch die Jushi sein Engagement als langfristiger und zuverlässiger Lieferant für Europa unterstreichen will.

Herr Zhang, CEO & Präsident von Jushi: "Es ist Bestandteil unserer Unternehmensstrategie, als weltweit anerkannter Lieferant von Glasfasersystemen für unsere Kunden rund um den Globus aufzutreten. Wir sind stolz darauf, unser Werk in Suez als erste Erweiterung unserer Aktivitäten außerhalb Chinas auf den Weg gebracht zu haben. Im Jahr 2014 werden wir uns komplett auf die Herstellung qualitativ hochwertiger Produkte konzentrieren und damit beginnen, unsere Kunden am neuen Produktionsstandort in Suez zu qualifizieren."

Gesamtkapazität bis zu 200.000 Tonnen pro Jahr
Bis 2017/18 soll die Gesamtkapazität am Standort Ägypten gemäß Planung bis zu 200.000 Tonnen pro Jahr erreichen. Das Werk dient als strategischer Ausgangspunkt zur Intensivierung des Vertriebsgeschäfts von Jushi in Europa, im Nahen Osten und in Indien.

Herr Zhang, CEO & Präsident von Jushi weiter: "Wir sind sehr erfreut, unser europäisches Geschäft sowohl für Duroplast- als auch für thermoplastische Produkte auszuweiten. Außerdem werden wir unser weltweites Wachstum fortsetzen und unsere weiteren Pläne diesbezüglich zeitnah bekanntgeben."

Konzentration auf Markt für thermoplastische Kunststoffe in Europa
Im ägyptischen Werk will Jushi die gesamte Palette an bewährten Produkten produzieren, sich dabei aber besonders auf den expandierenden Markt für thermoplastische Kunststoffe in Europa konzentrieren. Schnittglas für PA-, PBT- und PP-Polymere sowie LFT-Rovings runden das Portfolio für den europäischen Markt ab.

HELM AG ist exklusiver Vertriebspartner
Axel Viering, Geschäftsbereichsleiter Derivates bei der HELM AG: "Der Start der Produktionsanlage ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung unseres Glasfaser-Geschäfts. Die HELM AG verfolgt eine eindeutige Wachstumsstrategie in diesem Bereich. Die neue Produktionsstätte in Ägypten unterstützt uns dabei, die strategische Partnerschaft zu stärken und zu erweitern."

Kirstin Kettler, Abteilungsleiterin Glasfasern bei der HELM AG: "Als exklusiver Vertriebspartner für Jushi in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie für große Thermoplast-Produzenten in ganz Europa sind wir sehr erfreut, unseren Kunden in bewährter Weise die gesamte Palette an technischen und kommerziellen Dienstleistungen anbieten zu können. Bereits ab Anfang 2014 werden unsere Kunden auch vom ägyptischen Werk aus beliefert."

Michael Effing, Seniorberater für die HELM AG und CEO von AMAC: "Ich freue mich sehr, dass Jushi unseren Kunden in Europa näher kommt und sich insbesondere auf Schnittglas und LFT für die Thermoplast-Industrie konzentriert. Durch die europäische Automobilindustrie erlebt der Markt für thermoplastisch verstärkte Materialien eine bedeutende Wachstumsphase. Jushi ist bestrebt, qualitativ hochwertige Produkte sowohl für Thermoplast- als auch für Duroplast-Anwendungen zu liefern."

Weitere Informationen:
www.amac-international.com, www.helmag.com, www.jushi.com

Weitere News im plasticker