05.03.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

K-Verpackungen: Demografischer Wandel prägt deutschen Markt

Die Anzahl der in Deutschland verbrauchten Verpackungen aus Kunststoff wird bis 2017 jährlich um 1,6 Prozent anwachsen. Dies ist die Kernaussage der Studie ,,Latest trends and key issues in the German retail packaging market” der Marktforschungsgesellschaft Canadean (Basingstoke / Großbritannien; www.canadean.com). Die Nachfrage nach festen Verpackungen werde sich mit einem jährlichem Zuwachs von 1,9 Prozent am besten entwickeln, für flexible Verpackungen werden immerhin noch 1,4 Prozent prognostiziert.

In Zukunft werde der deutsche Markt zunehmend vom demografischen Wandel geprägt, so die Marktforscher. Die veränderte Bevölkerungsstruktur bringt laut Canadean neue Anforderungen für die Verpackungsbranche. Es wird immer wichtiger, dass Verpackungen einfach zu benutzen und gut ablesbar seien. Darüber hinaus setze sich der Trend zu kleineren Verpackungen für kleine Haushalte fort.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...