15/10/2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

K-Verpackungen: Deutsche Branche für M&A attraktiv

Deutsche Kunststoffverpackungshersteller erzielen überdurchschnittlich hohe Margen und sind größtenteils solide finanziert. Nach den Umsatzeinbrüchen im Krisenjahr 2009 hat sich die Ertragslage dieser Unternehmen deutlich verbessert und hat mittlerweile wieder das Vorkrisenniveau erreicht, größtenteils sogar überschritten. Das stellt die VR Unternehmerberatung (VR UB, Düsseldorf; www.vr-ub.de), Beratungshaus für Mergers & Acquisitions (M&A) der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken (www.werte-schaffen-werte.de), in der jetzt vorgelegten Studie "Kunststoffverpackung 2013" fest.

Für die aktuelle Studie wurden die Finanzkennzahlen 100 mittelständischer Unternehmen ausgewertet. "Unternehmen dieser Branche sind besonders attraktiv für Finanzinvestoren und Family Offices, denn sie generieren hohe Renditen", erläutert VR-Direktor Marc Bollinger. Hohe Kundenansprüche an Qualität und Flexibilität sowie volatile Rohstoffpreise stellen allerdings große Herausforderungen für die Branche dar.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...