01.06.2010

www.plasticker.de

KIMW: 6. Fachtagung Oberflächentechnik im September

14. September 2010, Lüdenscheid

Im September, kurz vor der diesjährigen K 2010, steht zum wiederholten Male die Oberflächentechnik für Kunststoffteile am Lüdenscheider Kunststoff-Institut im Vordergrund. Der Titel "Innovative Oberflächen - hohe Funktionalität mit hervorragendem Design" deutet schon an, welche komplexe Aufgabenstellung die Auswahl von Oberflächenverfahren bedeutet und welchen strategischen Wert die Gestaltung der Oberfläche hat.

Die hohe Varianz und flexible Anpassung von Oberflächen bildet die Herausforderung in der heutigen Zeit, da die Ansprüche in Richtung Optik, Haptik und Funktion bei jedem Kunststoffprodukt ständig wachsen, so das KIMW.

Wo weltweit jeder beinahe alles produzieren kann, kommt es mehr denn je auf den kleinen, aber feinen Unterschied an. Somit wird auf der Fachtagung insbesondere ein Augenmerk auf neue und unbekanntere Technologien gelegt, um daraus für das eigene Geschäftsfeld Chancen abzuleiten. Es werden Themen wie verschiedene Folientechniken, kratzfeste Oberflächen, ökologische Galvanik, Printed Electronics und grundlegende Anforderungen von OEM`s an die Zulieferindustrie sowie Marktchancen der Oberflächentechnik diskutiert.

Auch ganz neue Entwicklungen in der Kombination mit Werkstoffen wie Glas werden thematisiert und deren Entwicklungsstand präsentiert. Vom Technologieanbieter, über Maschinenhersteller und Anwender werden wieder aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette Referenten angekündigt, die somit für praxisnahe und anwendungsorientierte Fachvorträge stehen sollen. Die vorgestellten Ergebnisse und Erfahrungen sollen einerseits als Grundlage für die Umsetzung der täglichen Projektarbeit und andererseits als Basis für neue Innovationen und die Steigerung der Wertschöpfung dienen.

Weitere Informationen: www.kunststoff-institut.de