12/01/2011

www.plasticker.de

KIMW: Fachtagung - Spritzgießen im Zentrum innovativer Produkte

16.-17. März 2011, Lüdenscheid

Die nächste traditionelle Fachtagung des Kunststoff-Instituts Lüdenscheid rund um die Spritzgießtechnik wird sich am 16. und 17. März 2011 mit dem Schwerpunkt "Spritzgießen als Mittel- und Ausgangspunkt für innovative Produkte" beschäftigen.

Dabei werden auch die angrenzenden Technologien aus den Bereichen Material- und Prüftechnik, Prozesstechnik, Werkzeugtechnik und Oberflächentechnik mit thematisiert. Neben drei Maschinenherstellern und zehn Anwendervorträgen aus der Praxis soll ein sehr breites Technologiespektrum in der eineinhalbtägigen Veranstaltung angesprochen werden und so auch einen Einblick in viele Querschnittsthemen liefern. Neue Entwicklungen aus dem Bereich der Werkzeugtechnik sollen Einblicke geben, wie Qualität und Wirtschaftlichkeit gesteigert werden kann.

Die wirtschaftliche Herstellung innovativer Kunststoffformteile erfordert die Kenntnis der gesamten Prozesskette vom Werkzeug über die Maschine bis zur Formteilprüfung, so kann z.B. durch partielles Verstärken eines Strukturformteils mittels faserverstärkter Einleger das gewünschte Eigenschaftsprofil erreicht werden, oder Veredelungsprozesse können durch spezielle Werkzeugoberflächentexturen oder, durch im Spritzgießprozess integrierte Verfahren, substituiert werden. Die automatisierte Formteilprüfung von attributiven Oberflächendefekten - wie z.B. Einfallstellen oder Bindenähte - schließen die Prozesskette.

Die Auswahl der Fachvorträge spiegelt nach Angaben des Veranstalters auch das komplexe Zusammenspiel der Technologien (wie etwa bei einer komplexen Fertigungszelle) wider.

Das aktuelle Programm zur Fachtagung findet sich unter: www.fachtagung-kunststoff.de