28.05.2015

www.plasticker.de

KIMW: Seminar - "Wärmeleitfähige Kunststoffe - wie soll das gehen?"

11. Juni 2015, Lüdenscheid

Das Thema Wärmemanagement in Bauteilkomponenten rückt in vielen Industriezweigen mehr und mehr in den Fokus. Es gilt, mit dem Einsatz innovativer Materialien Wärmestaus zu vermeiden und Temperaturen auf ein für die Anwendung gerechtes Niveau zu senken. Ziel hierbei ist es, Qualitätsverluste, Alterungsverhalten oder Leistungsabfall entgegenzuwirken.

Wärmeleitfähige Kunststoffe können aufgrund des Leichtbaupotentials und der Gestaltungsfreiheit, kombiniert mit den gängigen Verarbeitungsverfahren, einen echten Mehrwert im Hinblick auf einen ressourceneffizienten Materialeinsatz darstellen. In vielen Fällen muss ein Paradigmenwechsel eingeleitet werden, da konventionelle Ansätze häufig nicht zum Ziel führen.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid bietet in Kooperation mit der Quarzwerke GmbH, Frechen, ein Seminar zu dem Thema der wärmeleitfähigen Kunststoffe an, in dem Experten über die theoretischen Grundlagen, ihre Erfahrungen und über praktische Anwendungen berichten. (http://www.kunststoff-institut.de/inhalte/de/seminare.php,
Suche: 083)

In dem Zusammenhang hat das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ein Verbundprojekt zu diesem Thema initiiert, dass im Februar 2015 mit 17 Unternehmen gestartet ist. Ein Quereinstieg weiterer Unternehmen ist noch möglich.

Weitere Informationen: www.kunststoff-institut.de/inhalte/de/seminare.php, Suche: 083

Weitere News im plasticker