02.09.2011

www.plasticker.de

KIO: Kunststoff-Regiocluster baut Mitgliederzahl weiter aus

Mit dem Beitritt der MENSCHIK GmbH, Lindlar, und der Beta Gamma Service GmbH, Wiehl, kann der Kunststoff Initiative Oberberg KIO e.V. die Zahl seiner Mitgliedunternehmen im laufenden Jahr von 26 auf 30 ausbauen, teilt der Verein mit.

Dies könne als deutliches Zeichen der wachsenden bracheninternen Akzeptanz des Kunststoff-Regioclusters gedeutet werden, ist KIO-Geschäftsführer Wilfried Holberg überzeugt. KIO sei es offenbar gelungen, durch vermehrte Serviceangebote wie der Gründung und Erweiterung von Energieeinkaufsringen in den Bereichen Gas und Strom, die Beratung und Unterstützung in von Unternehmen in Fragen des Onlinemarketing und Fachveranstaltungen z.B. zum Thema "Geschäftsmodell" eine Reihe interessierter Unternehmen auf sich aufmerksam machen, so Holberg. Positiv bemerkbar gemacht habe sich die Netzwerkentwicklung in der oberbergischen Kunststoffindustrie auch anlässlich des 15. Engelskirchener Kunststofftechnologiertages der Barlog plastics GmbH am 01.07.2011. Mit 43 ausstellenden Unternehmen und 180 Besuchern aus Oberberg sei die bisher bei Weitem höchste regionale Beteiligung zu verzeichnen gewesen.

Gelobt wird weiterhin die engagierte Arbeit von Prof. Simone Bölinger, Inhaberin der Stiftungsprofessur Kunststofftechnologie und Produktentwicklung am Campus Gummersbach, die ihrerseits die Kontakte zu den Branchenunternehmen in Fragen der Forschungs- und Entwicklungskooperation aufbaue und vertiefe.

Veranstaltungsformat "KIO Spätschicht" startet am 29.09.2011
Mit der "KIO-Spätschicht" zum Thema "Mehrwert durch Funktionsintegration - 2K Spritzguss macht´s möglich!" am 29.09.2011 bei der Barlog plastics GmbH wird die Reihe von KIO-Fachinformationsveranstaltungen unter neuer Marke fortgesetzt.