28.02.2013

www.plasticker.de

KRV: Geschäftsklima der Kunststoffrohr-Industrie bleibt angespannt - Wohnungsbau ist Hoffnungsträger

Nach dem starken Abrutschen des Geschäftsklimaindex der Kunststoffrohr-Industrie im 2. und 3. Quartal 2012 steigt dieser nach Ablauf des 4. Quartals erstmals wieder um 5 Punkte auf den Wert von -16,6 an. Zugleich verschlechterte sich die Geschäftslage gegenüber dem Vorquartal nochmals um 3,1 Punkte auf den Index von -24,7. Die leichte Verbesserung des Geschäftsklimaindex im abgelaufenen Quartal geht vornehmlich auf positive Geschäftserwartungen beim Absatz von Kunststoffrohrsystemen im Wohnungsbau zurück. Hier wirken sich die niedrigen Hypothekenzinsen und die ausgeprägte Präferenz der Anleger für Investitionen in Sachwerte offenbar belebend aus, teilt der Kunststoffrohrverband e.V. mit.

Die Ertragslage veränderte sich demzufolge im Vergleich zum Vorquartal nur leicht und liegt mit einem Index von -26,2 weiterhin im negativen Bereich. Eine Ursache dafür liegt in der Erhöhung der Herstellkosten, die insbesondere auf gestiegene Rohstoffpreise sowie Energie- und Lohnkosten zurückzuführen sind. Zum anderen sorgten geringe Investitionen in die Ver- und Entsorgungsnetze und damit weniger Ausschreibungen zu einer ruhigen Marktlage, einer Wettbewerbsintensivierung unter den Kunststoffrohrherstellern und damit zu einem spürbaren Druck auf die Margen. Die Geschäftserwartungen der Rohrhersteller für das 1. Quartal dieses Jahres sind durchwachsen. 17 % der befragten Unternehmen erwarten ein Absatzanstieg, 44 % rechnen mit einer vergleichbaren Absatzsituation wie im Vorjahr und immerhin 39 % gehen von niedrigeren Absätzen aus. Seitens der Kunststofferzeuger werden die Geschäftserwartungen tendenziell noch etwas pessimistischer eingeschätzt. Im insgesamt durchwachsenen Geschäftsklima für Kunststoffrohre bleiben der Hoch- und Wohnungsbau in 2013 der Hoffnungsschimmer.

Der KRV-Geschäftsklimaindex wird seit Ende 2008 vom Kunststoffrohrverband erhoben. Im Auftrag des KRV ermittelt das Beratungsunternehmen Consultic GmbH vierteljährlich einen aktuellen, belastbaren und regelmäßigen Indikator über die Entwicklung und Erwartung der Geschäfte. Teilnehmen können alle Hersteller von Kunststoffrohren und Formstücken bzw. (im Bereich Haustechnik) Kunststoffrohr-Systemanbieter zum Preis von € 950,00 p.a. Darin enthal-ten sind vier Quartalserhebungen mit jeweiliger Detailauswertung und Bericht.

Ansprechpartner zum KRV-Geschäftsklimaindex
Als Ansprechpartner zum KRV-Geschäftsklimaindex steht beim KRV Dr. Elmar Löckenhoff, kunststoffrohrverband@krv.de oder Tel. 0228-91477-0, bzw. bei der Consultic GmbH Christoph Lindner, lindner@consultic.com oder Tel. 0 60 23 / 94 75-13 zur Verfügung.

Weitere News im plasticker