10/06/2010

www.plasticker.de

KTK Kunststofftechnik: Kunststoffe für die Orthopädietechnik neu im Portfolio

Die KTK Kunststofftechnik GmbH, Händler und Verarbeiter für technische Kunststoffe, baut weiter auf Expansion und nimmt Kunststoffe für die Orthopädietechnik in das Portfolio auf.

Die Marktentwicklung der vergangenen Jahre im orthopädietechnischen Handwerk sei grundsätzlich positiv. Seit langem bekannte Kunststoffe, aber auch Neuentwicklungen finden immer mehr Anwendungen, sieht sich KTK hier bestätigt. Auf der anderen Seite komme durch veränderte Rahmenbedingungen auf der Kostenseite dem Materialeinkauf, auch beim Kunststoff, eine immer wichtigere Rolle zu.

"Genau dort setzen wir an und bieten unseren Kunden preiswert mit kurzen Lieferzeiten Kunststoffe für den Einsatz in der Orthopädietechnik.", sagt Bernhard Kink, Geschäftsführer der KTK Kunststofftechnik GmbH. "Unsere vorhandene Infrastruktur und lange Erfahrung hilft uns, die Branche optimal zu bedienen. Wir haben ein Lager aufgebaut, das dem Orthopädietechniker kurzfristig sein Material garantiert."

Das momentane Materialangebot umfasse speziell für die Orthopädietechnik produzierte Polyolefine und Copolyester. Das Material wird in den gängigen Formaten, Stärken und Farben vorgehalten. Die Vergrößerung des Angebots auf weitere Kunststoffe und in der Orthopädietechnik verwendeter Produkte werde kontinuierlich durchgeführt, heißt es weiter.

Auf der neu erstellten Website www.orthopaedie-bedarf.com sind das aktuelle Angebot und weitere Informationen hinterlegt. Hier befindet sich auch der Online-Shop des Unternehmens.

Weitere Informationen: www.ktkgmbh.de