10.11.2015

www.plasticker.de

KVS Plastics: Großbrand beim Herbolzheimer Kunststoffrecycler

Am Montag, den 9. November 2015, brach gegen 10.30 Uhr beim Kunststoffrecycler KVS Plastics GmbH in Herbolzheim, ca. 30 Kilometer nördlich von Freiburg im Breisgau, ein Großbrand mit starker Rauchentwicklung aus, der von der Feuerwehr im weiteren Verlauf des Nachmittags gelöscht werden konnte.

Nach Angaben von Mario Castano, Geschäftsführer des Unternehmens, hat der Brand eine Halle vollständig zerstört. In dieser Halle waren Kunststoffabfälle gelagert bzw. Recyclingequipment einschließlich einer erst im Mai 2015 angeschafften Kompaktieranlage installiert. Von den insgesamt ca. 60.000 qm Betriebsgelände - einschließlich überdachter Produktions- und Lagergebäude - seien ca. 5.000 qm betroffen. Erst am Freitag vergangener Woche sei eine auf dem Dach dieser Halle installierte Photovoltaikanlage in Betrieb genommen worden. Der Betrieb soll möglichst unverzüglich fortgeführt werden.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Freiburg ist die Brandursache unklar, ebenso wie die Höhe des entstandenen Sachschadens. Personen seien nicht zu Schaden gekommen. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Über die KVS Plastics GmbH
Kernkompetenz der im Jahr 2008 gegründeten KVS Plastics GmbH ist die Aufbereitung von Post-Industrial-Kunststoffabfällen. Zu seinen Lieferanten zählt das Recyclingunternehmen namhafte Entsorgungs- und Industrieunternehmen aus dem In- und Ausland, wie beispielsweise auch Kunststoffverarbeiter aus der Automobil- und Pharma-Branche. Die KVS Plastics GmbH beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter.

Weitere News im plasticker