05/03/2013

www.plasticker.de

K 2013: Ausstellerdatenbank ist online - Online-Ticketshop startet im März - K-App für Android und Apple

Bis zum Start der K 2013 in Düsseldorf sind es noch sieben Monate, doch unter www.k-online.de läuft die weltweit bedeutendste Messe für Kunststoff und Kautschuk bereits. Die neu gestaltete Website unterstützt eine effektive Vorbereitung und Planung des K-Besuchs. Schon im letzten K-Jahr 2010 wurde das Portal über elf Millionen Mal angeklickt. Auch das übersichtlich strukturierte Portal der K 2013 bietet eine Fülle aktueller Informationen rund um die Messe, News aus der Branche, Neuheiten aus der Wissenschaft und praktische Tipps für den Messebesuch.

Seit Kurzem ist das Herzstück des K-Portals online: die Ausstellerdatenbank - der virtuelle Katalog sozusagen. Seitdem sind die Visits nach Angaben des Veranstalters sprunghaft auf rund 110.000 in den Monaten Januar und Februar angestiegen. Die User können im Bereich "Firmen und Produkte" einzelne Firmen suchen, sie können sich aber auch eine Liste von Firmen spezieller Angebotsbereiche oder einzelner Nationen anzeigen lassen und anschließend downloaden. Zahlreiche personalisierte Services wie MyOrganizer, MyCalendar für Online-Terminvereinbarungen und MyCatalogue für die Zusammenstellung des individuellen Messekatalogs runden das Angebot ab.

Mit der K-App sind alle wichtigen Informationen auch mobil verfügbar - und zwar sowohl für Android- als auch Apple-Systeme.

Die Matchmaking-Funktion, eine Internet-Kontaktbörse, soll Aussteller und Besucher noch besser zusammenbringen: Beide Seiten können ihre Fragen und Angebote - beispielsweise die Suche nach einem neuen Kooperationspartner - online einstellen und einsehen. So können sie bereits im Vorfeld der Messe Kontakte knüpfen und sich während der K zu konkreten Gesprächen treffen.

Mit dem eTicket Geld sparen
Ganz neu ist für Besucher die Möglichkeit, sich direkt über das Internet eTickets für die K 2013 zu kaufen und @home zu drucken - was doppelten Nutzen bietet: Geld- und Zeitersparnis. So ist das eTicket deutlich preiswerter als das vor Ort gekaufte: Die Tageskarte kostet online 49,00 Euro, an den Tageskassen in Düsseldorf liegt der Preis bei 65,00 Euro. Das Drei-Tages-Ticket kostet im Internet 108,00 Euro, im Vergleich zu 135,00 Euro beim Kauf vor Ort. Außerdem ist - wie schon zur letzten K - die Benutzung der öffentlichen Busse und Bahnen in der Region im Preis enthalten. Der Ticketshop geht Ende März unter www.k-online.de online.

Reise und Unterkunft
Hinzu kommt ein attraktives Angebot, das die Messe Düsseldorf in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn und der Düsseldorf Marketing & Tourismus (DMT) vereinbart hat. So können Messebesucher aus allen deutschen Städten nach Düsseldorf und retour kostengünstig reisen: Für den Sonderpreis von 109 Euro ist beispielsweise das Hin-und-Rückfahrt-Zugticket von Hamburg zu kaufen (Ersparnis: über 30 Euro).

Auch wer noch auf der Suche nach einer Unterkunft in Düsseldorf oder der Region ist, kann bei der DMT fündig werden. Über folgende Internetseite lassen sich zahlreiche Hotel-Angebote unterschiedlicher Kategorien oder Unterkünfte in Privatquartieren finden: http://business.duesseldorf-tourismus.de/messe/K/.

Weitere Informationen: www.k-online.de, www.messe-duesseldorf.de

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf

Weitere News im plasticker