K 2016 live

Die hohe Dichte an Entscheidungsträgern, der qualifizierte Austausch zwischen Forschung und Industrie, das attraktive Rahmenprogramm mit Vorträgen und Special Shows, die Internationalität - all das machte die K 2016 zu einem einzigartigen Erlebnis! Seien Sie live dabei!

Fotostrecken
Gehen Sie mit uns auf Fototour!
Zu den Fotoimpressionen

Messeberichte

Willkommen zur K 2016!

Die K 2016 ist die weltweit wichtigste Messe für innovative Anwendungen aus der Kunststoff- und Kautschukbranche. In Düsseldorf kommen internationale Besucher und Aussteller von allen Kontinenten zusammen.

Rekorde auf der K 2016

Spontanverkäufe auf einer Investitionsgüter-Messe sind nicht nur selten, sondern sehr selten. Üblicherweise wird auf Industrieschauen ein Geschäft angebahnt - abgeschlossen wird nach Verhandlungen und eben deutlich nach der Messe. Die Kunststoffmesse K also in etwa der Supermarkt der Plastikindustrie - und zwar für Investoren aus über 160 Ländern.

KAI - Ausbildungsinitiative

KAI ist die Kunststoffausbildungsinitiative auf der K 2016. Wir sprachen mit Prof. Dr. Christian Hopmann, Lehrstuhl für Kunststoffverarbeitung, Institutsleiter IKV Aachen über den Nachwuchs der Branche und dessen Förderung und natürlich auch mit Schülern und Studenten.

K 2016 Impressionen

Wir geben Ihnen eine Überblick über die K 2016 mit Impressionen von Ausstellern und Besuchern - Genießen Sie die K-Atmosphäre!

Impressions K 2016 - Teil 2

Ihr komplettes Leistungsspektrum und die ganze Vielfalt innovativer Anwendungen präsentierte die Kunststoff- und Kautschukbranche auf ihrer weltweit wichtigsten Messe, der K 2016 in Düsseldorf.

Impressions K 2016 - Teil 3

3.285 Aussteller von allen Kontinenten stellten ihre neuesten Entwicklungen vor. Die Netto-Ausstellungsfläche lag bei 173.966 Quadratmetern, das Düsseldorfer Messegelände mit allen 19 Hallen war komplett ausgebucht.

Besucherstimme zur K 2016

30 Jahre K - Erfahrung! Wir sprechen mit einem Messegast aus den Niederlanden, der uns sowohl aus Sicht eines Ausstellers, als auch aus Sicht eines Besuchers berichtet (ENG).

Kunststöffchen - Kleidung aus Biokunststoff

Baumwolle ist eine Wirtschaftswunderpflanze - ein hoher Wasserverbrauch beim Anbau allerdings schmälert ihr Ansehen ein wenig - Alternativen bleiben Naturprodukte wie Schurwolle oder Hanffasern. Aber, auch ein Kunststoff bietet kleine Wunder. Die Rizinuspflanze wächst auf eher kargem Boden und mit KnowHow wird aus dem Samen eine Kunstfaser - ein Kunststöffchen sozusagen.

Science Campus

Der Science Campus ermöglicht Ausstellern und Besuchern einen Überblick über wissenschaftliche Aktivitäten im Kunststoff- und Kautschuk-Sektor. Themen sind Industrie 4.0, Leichtbau, Ressourceneffizienz und neue Werkstoffe. Wir sprachen mit Dr.-Ing. Christian Hopmann, Professor Plastics Processing, Institute Direktor IKV Aachen (ENG).

Die fliegen auf Kunststoff! Die ersten Highlights der K 2016

Für viele Menschen bedeutet Plastik heute immer noch, nach einem Produktleben nicht verrottender Müll im Meer oder auf Halden. Die Zeiten sind vorbei, zumindest in Deutschland, dank meist verantwortungsbewusster Industrie und meist verantwortungsbewussten Konsumenten. Was alles mit nicht mehr Rohöl-basiertem Kunststoff geht, sehen Fachbesucher auf der Messe „K“ in Düsseldorf.

Aussteller-Interviews

Brückner Maschinenbau über Battery Separator Films

Brückner Maschinenbau, Karl Zimmermann, Sales Director über Substitutionsmöglichkeiten und weitere Kernthemen auf der K. Brückner Maschinenbau beschäftigt sich mit dem Ersatz von Materialien durch neue innovative, die weniger Abfall verursachen und auch im Bereich Flexible Packaging Vorteile bieten. Er erklärt auch zu Battery Separator Films.

BASF und moderne Rennwagentechnologie

Wir sprachen mit Dr. Giscard Glück, Vice President New Markets und Products Performance Materials Europe, BASF. Auf der K zeigt das unternehmen stolz seine besondere Projektentwicklung für Hyundai. Hyundai beauftragte BASF einen Rennwagen zu bauen, der nachhaltig ist, leicht, sicher und weitere besondere Merkmale erfüllt (ENG).

Windmöller & Hölscher - Packaging 4.0

Es geht hoch hinaus am Stand von Windmöller & Hölscher! Der Stand ist genauso innovativ wie die Maschinen. Packaging 4.0 ist das Thema, Maschinen mit integriertem Ansatz für absolut vernetztes Arbeiten, wie Peter Steinbeck, Managing Partner, Windmöller & Hölscher, erörtert.

Lohia Corp über die K 2016

Raj Kumar Lohia, Vorstand und Managing Direktor bei Lohia Corp schätzt die K als beste Messe und besten Treffpunkt der Kunststoffbranche. So ist Lohia Corp bereits zum zwölften Mal als Aussteller vertreten. Natürlich präsentiert und erklärt das indische Unternehmen hier auch einen Teil seiner Maschinen (ENG).

Wittmann Battenfeld über Industrie 4.0

Georg Tinschert, Geschäftsführung, Wittmann Battenfeld über Industrie 4.0 und die Innovationen am Messestand auf der K. Hervorgehoben wird z.B. die neue Steuerungsgeneration für alle Maschinen mit dem Schwerpunkt Integration - alle Produkte sprechen somit dieselbe Sprache. Zu sehen ist auch eine schnelllaufende Maschine für die Verpackungsindustrie.

Covestro - Design der Zukunft

Wir haben den Messestand von Covestro besucht und Dr. Ulrich Liman, Senior Vice President bei Covestro interviewt. Auf der K fokussiert sich das Unternehmen auf den Bereich Automotive und will damit gezielt dazu beitragen, Automobildesignern Anregungen für die Zukunft zu geben. So sind z.B. Polycarbonate ein zukunftsweisendes Material (ENG).

EOS - EOS P 770

Fabian Stöver, Produkt Marketing Manager, EOS spricht mit uns über das Thema industrieller 3D-Druck. Der Bedarf in der Industrie bezüglich der Additiven Fertigung wächst. Mit der EOS P 770 zur additiven Fertigung von Bauteilen aus Kunststoffen leistet das Unternehmen seinen Beitrag in diesem Bereich. So ist die EOS P 770 um bis zu 20 Prozent produktiver als ihr Vorgängersystem.

Starlinger und die AD*Star-Welt

Angelika Huemer, Managing Partner CEO, Starlinger & Co nimmt uns mit in die AD*Star-Welt. Starlinger ist bekannt für gewebte Kunststoffsäcke mit extrem hoher Festigkeit, die zum Beispiel als Zementsäcke genutzt werden und seit vielen Jahren am Markt bewährt sind. Aber auch der Kunststoff Polyester spielt für das Unternehmen eine wichtige Rolle.

Kautex über die Standhighlights

Jürgen Moitzheim, Sales Director & Partner, Kautex Maschinenbau demonstriert eine Maschine, die auf energiesparende Art vollelektisch 20l-Stapelkanister produziert. Der Output ist hoch, wodurch die Maschine zu einem der Stand-Highligts wird. Auch die ausgestellte Saugblas-Maschine zieht Besucher an und wurde bereits im Vorfeld der Messe gut verkauft.

Gneuß und Jump

Dr. Stephan Gneuß, Managing Director, Gneuß Kunststofftechnik stellt Jump vor. Ein System, an dem das Unternehmen seit fünf Jahren arbeitet. Mit Jump lässt sich die Viskosität noch besser einstellen. Entsprechend positiv ist auch die Resonanz der Besucher auf der Fachmesse.

Dr. Boy und das Bier vom Roboter

Das Unternehmen Dr. Boy, das auf Spritzgiessautomaten spezialisert ist, lockt Besucher auf der K mit Bier - Dabei steht das Getränk im Hintergrund und dient der Veranschaulichung der Automatisierungstechnik. Klaus Geimer, Prokurist bei Dr. Boy erklärt weitere Messehighlights.

SACMI über die Messehighlights

SACMI ist eine internationale Unternehmensgruppe, die Maschinen und Komplettanlagen für die Bereiche Keramik, Packaging und dazu gehörend Getränkeverschlüsse für den Markt produziert. Wir sprachen mit Iacopo Bianconcini, Marketing Manager über die Messehighlight (ENG).

INEOS über die Marktsituation

INEOS Styrolution ist einer der führenden Styrenics-Anbieter mit dem Fokus auf Styrolmonomer, Polystyrol, ABS Standard und Styrol-Spezialitäten. Wir sprechen mit Rob Buntinx, President Europa, Mittlerer Osten, Afrika bei INEOS Styrolution über die Marktsituation und Trends (ENG).

NGR über Zukunftschancen der Branche

Michael Heinzlreiter, Head of Marketing & Business Development, NGR über aktuelle Trends und Veränderungen in der Branche. NGR sieht es als seine künftige Aufgabe an, die Branche zu unterstützen, gerade wenn es um Industrie 4.0 geht (ENG).

Merck über Innovationen bei Pigmenten

Dr. Marc Hunger, Director Global Marketing, Merck erklärt zwei wesentliche Innovationen bei Pigmenten. Er informiert über stabilisierende Technologien im Bereich "UV" und "hohe Temperaturen", auch das Thema 3D ist natürlich relevant für Merck auf der K (ENG).

A. Schulmann über den SPE Award

Heinrich Lingau, Senior Vice President, A.Schulmann ist stolz über den gewonnenen SPE Award der Automotive Industrie. A. Schulman ist einer der führenden Zulieferer, wenn es um Kunststoff-Compounds und Harze geht, die als Rohmaterialien in verschiedenen Märkten Anwendung finden (ENG).

Husky präsentiert HyCAP 300

Paul Comisso, Global Marketing und Communications Manager bei Husky, präsentiert die neue Maschine HyCAP 300 speziell für einen hohen Output in der Herstellung bei Getränkeverschlüssen. Zudem ist HyCAP 300 extrem energiesparend (ENG).

Engel präsentiert e-motion 220

Dr. Christoph Steger, Geschäftsführer, Engel Holding, präsentiert "e-motion 220", ein flexibles, vollelektrisches Maschinenkonzept, das hocheffizient eine konstante, saubere Qualität liefert. Die Maschine entspricht den ständig wachsenden Anforderungen des Marktes, die Messebesucher entsprechend begeistert (ENG).

Haitian über individuelle Lösungen

Wir sprechen mit Helmar Franz, Director of the Board, Haitian Internation Holdings. Das Unternehmen konzentriert sich auf der K auf individuelle Lösungen für seine Kunden. Die zukünftige Herausforderung wird sein, schnell und flexibel am Markt zu agieren, erklärt er, dabei unterstützt das Unternehmen seine Kunden (ENG).

Stratasys und 3D-Druck

Stratasys und 3D-Druck ist eins der Hauptthemen am Messestand bei Stratasys. Nadav Sella, Head of Emerging Solutions Business Unit bei Stratasys zeigt uns Beispiele aus der medizinischen Modellierung und aus dem Bereich Spritzgießen mit 3D-Tools. Das Unternehmen will seinen Kunden mehr Flexibilität bei der Herstellung bieten (ENG).

Gummistraße und ARLANXEO

Die Gummistraße auf der K ist eine gute Möglichkeit für die Besucher, um das gesamte Portfolio der Gummiindustrie zu sehen. ARLANXEO unterstützt und sponsort die Straße. Im Interview erfahren wir von Juergen Gunther, Vice President, ARLANXEO, dass hier in nur einer Halle ARLANXEO als Rohmateriallieferant und andere als Compounder und Prozessor, das Spektrum der Gummiindustrie im Überblick darstellen (ENG).

Tecnova über Granulate

Wir haben Ferdinando Caridi, Sales Manager bei Tecnova, interviewt. Mit 40 Jahren Erfahrung ist Tecnova ein guter Partner, wenn es um neue Lösungen für saubere Granulate geht. Dabei setzt das Unternehmen auf energie- und kostensparende Verfahren (ENG).

K-News

Alle News der Branche

Impressionen der K
Verpassen Sie keine Neuigkeiten! Wir präsentieren Ihnen neben aktuellen Branchen-News auch die neusten Informationen der K-Aussteller.
Alle News sehen

K Preview 2016

Videos der Preview

Hier finden Sie alle Videos der K Preview 2016. Lernen Sie internationale Aussteller und Journalisten kennen, die im Juni zur Preview in Düsseldorf waren.
Zur Preview

VDMA

VDMA und Industrie 4.0

Kountdown
Der VDMA Kunststoff- und Gummimaschinen und seine Mitgliedsunternehmen haben für die K 2016 ein Ziel: Industrie 4.0 an konkreten Beispielen aus der Praxis erlebbar machen. Und wie das aussieht, erfahren Sie hier!


Mehr über den VDMA auf der K

K@Social Media