18.02.2015

www.plasticker.de

K+E: Spezialist für Formteile aus Hochtemperatur-Kunststoffen erzielt Rekord-Umsatzplus - Investitionen am Standort Mönchweiler

Die zur Siedle-Gruppe gehörende Kunststoff- und Elektrotechnik GmbH erzielte 2014 ein Umsatzplus von fast 40 Prozent, teilt das Unternehmen mit. Das mittelständische Unternehmen mit 110 Mitarbeitern produziert am Standort Mönchweiler im Schwarzwald Spritzgussteile aus Kunststoff.

Der Spezialist für Formteile aus Hochtemperaturwerkstoffen erreichte demnach im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp 15 Mio. Euro, das waren 4,2 Mio. Euro mehr als 2013. Geschäftsführer Arnold Klausmann betont, dass der Zuwachs nicht auf einmaligen Effekten beruhe: "Unsere Umsatzsteigerung ist nachhaltig. In den vergangenen Jahren haben wir unseren Kundenstamm deutlich ausweiten können. Wir sind heute viel stärker diversifiziert als noch zur Jahrtausendwende. Besonders im Automotive-Bereich haben wir kräftig zugelegt. Die Automobilbranche setzt auf Leichtbau. Das kommt uns zugute, denn es bedeutet: Strapazierfähige Kunststoffe verdrängen Metall."

Die Erfolgsprodukte des Schwarzwälder Unternehmens werden aus Duroplasten (z.B. Epoxidharze) und Thermoplasten (z.B. PEEK) hergestellt. Die Bauteile und Komplettprodukte werden unter anderem im Automobilbereich ebenso wie in der Elektro- und Halbleitertechnik, der Gebrauchsgüterindustrie und der Medizintechnik eingesetzt. Die kombinierte Verarbeitung verschiedener Hochtemperatur-Kunststoffe mit Metall im selben Bauteil gilt als eine besondere Stärke des Unternehmens.

Investitionen am Standort
Der Kunststoff-Spezialist aus dem Schwarzwald investiert auch am Standort in Mönchweiler: Lager- und Produktionshallen werden neu gebaut und erweitern die Werksflächen um mehr als ein Drittel. Eine neue Lagerhalle ist bereits fertiggestellt, eine neue Produktionshalle soll in wenigen Monaten folgen.

Über K+E Kunststoff- und Elektrotechnik
Die K+E Kunststoff- und Elektrotechnik gründete Horst Siedle 1977 als Unternehmen der Siedle-Gruppe. Zur Gruppe gehören außerdem Siedle in Furtwangen, führender Hersteller für Gebäudekommunikation, der Sensorhersteller Novotechnik in Ostfildern sowie die Firma Contelec im schweizerischen Biel, die Sensoren für die Weg- und Winkelmessung produziert.

Weitere News im plasticker