11.07.2013

www.plasticker.de

Kiefel: 78 Mio. Euro Umsatz in 2012 - 10 Prozent Wachstum in Q1

Die Kiefel GmbH aus Freilassing wuchs im ersten Quartal 2013 um zehn Prozent, teilt der Maschinenbauer mit. Im Jahr 2012 setzte das Unternehmen demnach 78 Millionen Euro um. Die Exportquote betrug 84 Prozent. Der Auftragseingang erreichte 83 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2013 verzeichnete der Betrieb ein Wachstum um zehn Prozent. "Das entspricht dem, was wir uns vorgenommen haben. Es freut uns, dass unser Umsatz und die Zahl der Aufträge seit Jahren wieder kontinuierlich steigen", so Geschäftsführer Thomas J. Halletz. Die Umsätze verteilen sich im Durchschnitt zu je einem Drittel auf die Bereiche Medizin, Verpackung und Automobil/Kühlschrank.

Neuer Kiefel-Campus
2012 eröffnete Kiefel den "Campus", ein neues Kunden-, Branchen- und Technologiezentrum. Für die erfolgreiche Realisierung der Projekte steht den Spezialisten von Kiefel auch ein umfangreich ausgestattetes Technologiezentrum zur Verfügung. Neben Grundlagentests mit neuen Materialien und Qualitätstests unter Laborbedingungen umfasst das Leistungsspektrum u.a. auch kundenspezifische Entwicklungen sowie die Optimierung der Verfahrensprozesse.

Weiteres Ausbaupotential am Standort Freilassing
Durch die Neuorganisation der Fertigungs- und Lagerbereiche erreichte das Unternehmen den Angaben zufolge in der Montage eine Effizienzsteigerung um 20 und im Lager um 30 Prozent. Um in Zukunft noch weiter wachsen zu können, erwarb Kiefel ein an den Campus grenzendes, 17.000 Quadratmeter großes Grundstück. "Dieser wichtige Schritt schafft ideale neue Möglichkeiten für unsere weitere Entwicklung am Standort Freilassing. Die Investition ist ein wichtiger Beitrag zur Zukunftssicherung von Kiefel", erklärt Halletz. Dr. Axel von Wiedersperg, der Geschäftsführer der Brückner Group, ergänzt: "Das gesamte Projekt ‚Campus‘ und der Grundstückskauf fügen sich perfekt in die Wachstumsstrategie der Brückner-Gruppe ein. Es ist unser Ziel, Kiefel als technologisch führendes Unternehmen langfristig weiterzuentwickeln."

Über Kiefel
Kiefel zählt sich zu den Weltmarktführern in der Konzeption und Fertigung von Maschinen für die Verarbeitung von Kunststofffolien. Kernkompetenz sind die Form- und Fügetechnologien. Als Partner namhafter Hersteller liefert die Kiefel GmbH in die Automobil-, Medizintechnik-, Kühlschrank- und Verpackungsindustrie.

Stammsitz der Kiefel GmbH ist Freilassing. Sie beschäftigt hier rund 435 Mitarbeiter, davon 45 Lehrlinge. Das Unternehmen betreibt eigene Vertriebs- und Service-Niederlassungen in den USA, Frankreich, den Niederlanden, Russland, China, Brasilien, Indonesien und Indien und ist durch Vertriebspartner in über 60 Ländern weltweit vertreten.

Die Kiefel GmbH gehört zur Brückner-Gruppe, Siegsdorf, einem weltweit führenden Anbieter von Maschinen und Anlagen für die Kunststoff-Verarbeitung mit rund 1.500 Mitarbeitern. Brückner gilt als Weltmarktführer bei Folien-Streckanlagen, zum Produktspektrum gehören außerdem Produktionsanlagen für die Herstellung extrudierter und geglätteter Flachfolien sowie ein breites Service-Angebot. Das Gruppenmitglied PackSys Global ist ein Hersteller von Ausstattung für die Verpackungsindustrie, spezialisiert auf Produktionslinien zur Herstellung von Tuben, Deckeln, Schraubverschlüssen und Dosen.

Weitere Informationen: www.kiefel.de

Weitere News im plasticker