18.02.2010

www.plasticker.de

Kiefel: Neue Unternehmensstruktur und neuer Geschäftsführer

Die Geschäftsführung der KIEFEL GmbH aus Freilassing hat eine Neustrukturierung des Unternehmens umgesetzt. Das Unternehmen ist ab dem 1. Februar 2010 in die Geschäftsbereiche "Automotive Industry", "Medical Industry", "Packaging Industry" sowie "After-Sales-Service" gegliedert.

Kiefel gilt für die Automobilindustrie als ein führender Technologiepartner für die Fertigung von Fahrzeug-Innenverkleidungen aus Kunststoff. Den Herstellern medizinischer Beutel bietet das Unternehmen vollautomatisierte Schweißanlagen mit HF- oder Thermokontakt-Technologie sowie Befüllungslösungen in hochwertiger Ausführung. Die Verpackungsindustrie bezieht von Kiefel vor allem Druckluftformautomaten und Becherformanlagen im Hochleistungsbereich. Der Bereich After-Sales-Service sorgt für die optimale Verfügbarkeit und Werterhaltung der Kiefel-Anlagen, so Kiefel.

"Durch die neue Unternehmensstruktur erzielen wir mit unserem Leistungsangebot eine eindeutige Branchenorientierung. Wir erreichen eine deutliche Steigerung der Effizienz durch ein wirkungsvolles Zusammenarbeiten von Vertrieb, Engineering, Projektmanagement und Prozesstechnik innerhalb einer Branche. Ziel dabei ist es, den Fokus noch stärker auf unsere Märkte, auf unsere Kunden und Projekte zu richten.", so der Sprecher der Geschäftsführung Thomas J. Halletz.

Geschäftsführung neu geeordnet
Gleichzeitig wurde auch ein Wechsel innerhalb der Geschäftsführung bekannt gegeben: Anton Huber, langjähriger Geschäftsführer Technik, schied zum 31. Januar 2010 aus dem Unternehmen aus, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Ab 1. Februar 2010 übernimmt Thomas J. Halletz, bisheriger Geschäftsführer Vertrieb, zusätzlich den Bereich Technik und fungiert als Sprecher der Geschäftsführung.

Peter Eisl, bisheriger Bereichsleiter Finanzen und Controlling, ist nunmehr ab 01. Februar 2010 als neuer Geschäftsführer für den kaufmännischen Bereich zuständig.

Über Kiefel
KIEFEL zählt zu den Weltmarktführern in der Konzeption und Fertigung von Maschinen für die Verarbeitung von Kunststofffolien. Kernkompetenz sind die Form- und Fügetechnologien. Als Partner namhafter Hersteller liefert die Kiefel GmbH in die Automobil-, Medizintechnik-, Kühlschrank- und Verpackungsindustrie.

Stammsitz der KIEFEL GmbH ist Freilassing. Das Unternehmen betreibt weiterhin eigene Vertriebs- und Service-Niederlassungen in den USA, Frankreich, den Niederlanden, Russland, China und Brasilien und ist durch Vertriebspartner in über 60 Ländern weltweit vertreten.

Die Kiefel GmbH gehört zur Brückner-Gruppe, Siegsdorf, einem weltweit führenden Anbieter von Maschinen und Anlagen für die Kunststoff-Verarbeitung mit rund 1.000 Mitarbeitern. Brückner gilt als Weltmarktführer bei Folien-Streckanlagen, zum Produktspektrum gehören außerdem Produktionsanlagen für die Herstellung extrudierter und geglätteter Flachfolien sowie ein breites Service-Angebot.

Weitere Informationen: www.kiefel.de