10.10.2013

www.plasticker.de

Kiefer Werkzeugbau: Neuer Originalitätsverschluss beim Tiefziehen

Die Kiefer Werkzeugbau GmbH präsentiert zur K 2013 ihre neuen, elektronisch verstellbaren Oberwerkzeuge fürs Tiefziehen. Hiermit können laut Anbieter mit verschiedenartigen Folien Einkerbungen und Stege prozesssicher gefertigt werden. In älteren Werkzeugkonzeptionen konnten demzufolge die statisch erzeugten Unterschiede zwischen Werkzeugoberteil und Werkzeugunterteil keine prozesssichere Produktion leisten. Da sich Werkzeuge in ihren Anfahrprozessen anders verhalten als in einer Serienproduktion, sei eine Abstimmung des Ober- zu Unterwerkzeugs bisher kaum möglich gewesen. Eine Verstellung bzw. ein Abgleich konnte bisher nur im Ruhezustand des Werkzeugprozesses vorgenommen werden.

Durch die innovative Technik sei es nun möglich mit Servomotoren eine Optimierung der Werkzeug-Unterteil-Steuerung vorzunehmen. Hiermit würden Schwankungen der Folienstärke und -qualität sowie andere instabile Werkzeugparameter ausgeglichen. Der Produktionsprozess werde nicht mehr unterbrochen, die Ausschussrate somit stark verringert. Die Soll-/Ist-Werte werden erfasst und Differenzen durch den Stellantrieb sofort ausgeglichen.

Der neue elektronische Antrieb erweise sich als vorteilhaft für die Sollbruchstelle des Verschlusses sowie für eine Siegelrandgestaltung.

Weitere Informationen: www.kiefer-mold.de

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 3, Stand C94

Weitere News im plasticker