03.06.2015

www.plasticker.de

Klöckner Pentaplast: Folienspezialist mit Preiserhöhungen

Seit einiger Zeit ist Klöckner Pentaplast von einem beträchtlichen Preisanstieg am Rohstoffmarkt betroffen - einschließlich PVC, PET, PP, PS und PE, teilt das Unternehmen mit. Dieser Anstieg geht demnach nicht nur auf die Schwankungen am Ölmarkt zurück; ein wesentlicher Grund liege darin, dass die Materialversorgung aus West-Europa nicht gewährleistet sei. Ursache dafür seien anhaltende Force Majeures führender europäischer Polymer-Lieferanten. Diese führen demnach zu einer beträchtlichen Material-Verknappung auf dem westeuropäischen Markt, die einen zusätzlichen Aufwand in der Beschaffung erfordere.

Deshalb sieht sich Klöckner Pentaplast Packaging Europe gezwungen, die Preise für verschiedene Produkte ab 1. Juni 2015 zu erhöhen.

Über die Klöckner Pentaplast Gruppe
Die Klöckner Pentaplast Gruppe zählt sich zu den weltweit führenden Herstellern von Verpackungs-, Druck- und Speziallösungen für pharmazeutische und medizinische Produkte, Lebensmittel, Getränke, Karten und zahlreiche weitere Märkte, wozu ein breites Portfolio an Kunstofffolien und zugehöriger Services zählt. Klöckner Pentaplast verfügt über 18 Produktionsstätten in 12 Ländern weltweit. Das Unternehmen hat im vergangenen Geschäftsjahr über 1.194 Millionen Euro umgesetzt und beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter. Die Klöckner Pentaplast Gruppe befindet sich vollständig im Besitz der SVP Global.

Weitere News im plasticker