09/02/2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Klesch: Investitionen in erworbene PVC-Standorte

In Vorbereitung der beschlossenen Übergabe der Vinylstrecke von Arkema (Colombes / Frankreich; www.arkema.com) an die Familiengruppe Klesch (Genf / Schweiz; www.klesch.com) hat das Management dem Gesamtbetriebsrat in einer außerordentlichen Sitzung weitere Details zu der geplanten Transaktion mitgeteilt. Nach wie vor sind offenbar keine tiefgreifenden Restrukturierungen der Standorte vorgesehen.

Klesch plant aber Investitionen von 40 Mio EUR bis 2014 für die französischen Standorte Saint-Auban, Saint-Fons, Balan, Berre, Lavera und Fos-sur-Mer sowie Hernani in Spanien. Ziel der Maßnahmen ist die Verbesserung der Rentabilität der Werke. Details zu den einzelnen Vorhaben konnte eine Arkema-Sprecherin auf Anfrage von KI nicht mitteilen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...