14.07.2011

www.plasticker.de

Konstruktionsbüro Hein: Neustädter Konstruktionsbüro feiert 25-jähriges Jubiläum

Im Jahre 1986 wurde das Neustädter Konstruktionsbüro Hein als Konstruktionsbüro für Formen für die Verarbeitung von Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren gegründet und hat sich im Laufe von 25 Jahren zu einem deutschlandweit tätigen Dienstleister entwickelt, der seine Kunden von der ersten Idee bis zur Serie und darüber hinaus begleitet. Neben dem Ursprung mit der Formenkonstruktion bestimmen heute Produktentwicklungen für Bauteile mit und aus Kunststoff, FEM-Berechnungen, Spritzgießsimulationen, thermische Auslegungen, Simulationen des Verzuges, Bauteiloptimierungen und ein umfassendes Projektmanagement das Aufgabenspektrum.

Das Konstruktionsbüro Hein GmbH mit seinem Gründer Rudolf Hein wird seit 2 Jahren in der Geschäftsleitung durch Alexander Hein verstärkt, der gemäß der Tradition ebenfalls nach einer Werkzeugmacherausbildung und anschließendem Studium in der 2. Generation die Ausrichtung des Unternehmens bestimmt.

Etablierter Technologietag
"Wir werden mit unseren Mitteln immer wieder eine Plattform für die Kooperation und faire Zusammenarbeit zwischen Menschen und Firmen bieten. Dazu gehört insbesondere unser in der Kunststoffbranche fest etablierter "Technologietag für Produktentwicklung, Formenbau und Produktion", der alljährlich Ende Februar 70 Ausstellerfirmen und 550 Fachteilnehmer nach Neustadt lockt. Seit einigen Jahren laden wir dazu in Zusammenarbeit mit dem Innovationsnetzwerk WIP-Kunststoffe Schülergruppen aus Neustadt ein, um die Welt der Kunststoffe zu entdecken.", kommentiert Rudolf Hein, Geschäftsführer des Unternehmens.

Das Unternehmen hat 2009 das Werkzeugsystem "IsoForm®" und die zugehörigen Normalienmodule aus dem "HeiNo®"- Programm entwickelt, die nach Angaben des Spezialisten je nach Anwendung bis zu 90% der erforderlichen Energie einsparen (Siehe auch plasticker-News vom 26.11.2010). Aufgabenstellungen kommen vorwiegend aus der Luft- und Raumfahrt, dem Automotive-Bereich und der Medizintechnik.