30.10.2013

www.plasticker.de

Kraiburg TPE: TPE-Compound verbessert Griffsicherheit bei Gehhilfen

Im Rahmen einer langjährigen Zusammenarbeit hat Kraiburg TPE für die französische FDI France Medical spezielle Materialien entwickelt. "Thermoplast" K Compounds wurden im Handgriff, in der Unterarmstütze sowie im Krückenfuß der medizinischen Gehhilfe ErgoDynamic verarbeitet. Das Material ist laut Hersteller besonders weich, was das Greifen und die Handhabung der Stütze noch sicherer und angenehmer mache. Ein integriertes Shock-Absorber-System mildere Stöße sanft ab und schütze damit die Handgelenke, Ellbogen und Schultern.

Das "Thermoplast" K Portfolio bietet eine große Bandbreite an TPE-Compounds für unterschiedlichste Bereiche. Im Fall des Griffs für die Gehhilfe sei es für FDI France Medical wichtig gewesen, dass die Anwender einerseits ein besonders weiches Material in der Hand halten und gleichzeitig in Bezug auf die Abrutschgefahr besonders abgesichert sind. Aus diesem Grund sei die Entscheidung auf ein Compound gefallen, welches eine hohe Abriebfestigkeit mit einem sicheren, rutschfesten und angenehmen Griffgefühl vereine.

Bei der Verarbeitung von "Thermoplast" K entschied sich FDI für ein 2-Komponenten-Spritzgussverfahren zusammen mit Polypropylen (PP). Bei diesem Verarbeitungsverfahren gehen die zwei Materialien eine exzellente Haftung ein, wodurch sich der Verarbeiter einen zusätzlichen Montageschritt sparen und seine Produktivität steigern könne. Auf Grund der erfolgreichen Zusammenarbeit habe sich FDI France Medical entschlossen, auch bei seinem nächsten Produkt, einem weiteren Gehstock, mit Kraiburg TPE zu kooperieren.

Über France Medical
France Medical hat seinen Sitz im französischen Lyon und ist seit 1995 auf die Entwicklung und Herstellung von Gehhilfen spezialisiert. Neben Komfort und Sicherheit für Produkte, die Menschen mit eingeschränkter Mobilität den Alltag erleichtern, legt FDI besonderen Wert auf Innovation bei Design und Materialien sowie eine kosteneffiziente Produktion seiner Produkte. Das Vertriebsnetz von FDI erstreckt sich über 40 Länder weltweit.

Weitere News im plasticker