07.01.2016

www.plasticker.de

Kraiburg TPE: Temperaturbeständige "Thermolast V" TPE gehen in Serie

Kraiburg TPE startet die Serienfertigung von erweiterten Compounds aus dem "Thermolast V" Portfolio, die bei Anwendungen in anspruchsvollen Bereichen wie Dichtungen in der Automobilindustrie eingesetzt werden. Die neue Reihe zeichnet sich laut Anbieter durch eine hohe Temperaturbeständigkeit, einen verbesserten Druckverformungsrest sowie eine gute Haftung zu Polyamiden aus. Das Material wird auch auf dem internationalen Kongress "Kunststoffe im Automobilbau" des VDI, der am 9. und 10. März 2016 in Mannheim stattfindet, vorgestellt.

Anwendungen in der Automobilindustrie sind für TPE sozusagen die Champions-League, denn Thermoplastische Elastomere müssen im motornahen Raum auch bei hohen Temperaturen sehr gute mechanische Werte aufweisen. Kraiburg TPE entwickelte speziell für diese Anforderungen Compounds mit einem größeren Härtespektrum von 50 bis 80 Shore A und geht damit nun in Serienproduktion. "Polyamid ist ein bedeutender und wichtiger Konstruktionswerkstoff, weshalb wir unser Portfolio mit temperaturbeständigen TPE mit Polyamidhaftung erweitert und verbessert haben", erläutert Dr. Martin Geissinger, Produktmanager EMEA bei Kraiburg TPE die Entscheidung des Unternehmens.

Weitere News im plasticker