28.10.2013

www.plasticker.de

Kraiburg TPE: Wachsende Internationalisierung - Mehr Lagerkapazitäten am Standort Deutschland

Bei Kraiburg TPE stehen die Zeichen auf Fortführung des globalen Ausbaus des Vertriebsnetzes. Darüber hinaus erweitert das Unternehmen seine Lagerkapazitäten am Standort Deutschland.

Kraiburg TPE setzt verstärkt auf ein weltweites Wachstum sowie den Auf- und Ausbau von Vertriebsniederlassungen, vor allem in den Wachstumsmärkten Asien/Pazifik und Südamerika. Zu den wichtigsten Ereignissen seit der letzten K Messe im Jahr 2010 gehören die Gründung der Vertriebsbüros in Vietnam und Thailand sowie in Brasilien und Mexiko. Darüber hinaus ist Kraiburg TPE seitdem im Nahen Osten, in Osteuropa wie auch in Afrika mit eigenen Mitarbeitern vor Ort. Nicht zuletzt wird derzeit ein neues Hochregallager am Standort Waldkraiburg fertig gestellt, teilt das Unternehmen mit.

Kundennähe in den Wachstumsmärkten Asien und Südamerika
Der TPE-Hersteller ist mit drei Produktionsstandorten in Waldkraiburg/Deutschland, Duluth/USA, sowie Kuala Lumpur/Malaysia, vertreten. Von seinem Standort Duluth in Georgia, USA, baut Kraiburg TPE seine Aktivitäten und die Stärkung seiner Vertriebsorganisation mit eigenen Mitarbeitern im lateinamerikanischen Markt aus.

Logistikleistungen wie Transport und Lagerhaltung werden kontinuierlich mit dem Ziel optimiert, Kunden - vor allem in Mexiko und Brasilien - noch schneller und zuverlässiger mit Produkten beliefern zu können. Im asiatischen Raum hat der TPE-Spezialist außerdem in Taiwan, Thailand, Vietnam und Indien eigenes Fachpersonal aufgebaut. Asiatische Kunden können so innerhalb kurzer Zeit von einem flächendeckenden Vertriebsnetz unterstützt werden. Kunden aus China werden von den Standorten Hongkong, Shanghai und Wuhan aus beraten.

"Wir werden in den Regionen Asien/Pazifik und Südamerika weiter wachsen und unsere Internationalisierung strategisch vorantreiben. Dabei werden wir unseren Qualitätsanspruch auf höchstem Niveau für unsere Kunden umsetzen - auch zwischen den Standorten", sagte Franz Hinterecker, CEO von Kraiburg TPE.

Mehr Kapazitäten für den Standort Deutschland
Am Standort in Waldkraiburg wird dieses Jahr im November eine neue Lagerhalle auf dem Produktionsgelände fertig gestellt. Hier werden 1.800 qm zusätzlich als Lagerraum für Fertigerzeugnisse bis zu deren Auslieferung zur Verfügung stehen. So wird Fläche für eine künftige Erweiterung der Produktionskapazität geschaffen. "Das neue Gebäude bietet uns genügend Platz, um den wachsenden Anforderungen und dem gestiegenen Bestellvolumen Rechnung zu tragen", sagt Oliver Zintner, Director Europe von Kraiburg TPE.

Weitere News im plasticker