12/03/2010

www.plasticker.de

KraussMaffei Berstorff: Brasilianischer Rohrproduzent verdoppelt Produktionskapazität

Corr Plastik Industrial Ltda., einer der größten PVC-Rohrproduzenten Brasiliens, hat seine Produktionskapazitäten mit einem neuen Werk im Nordosten des Landes deutlich vergrößert. Die Extrusionslinien für den neuen Standort liefert der deutsche Extrusionsspezialist KraussMaffei Berstorff, mit dem Corr Plastik eine langjährige Partnerschaft verbindet.

Nahe Maceió, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Alagoas, hat Corr Plastik auf einem Firmengelände von 60.000 Quadratmetern Fläche in einem ersten Schritt ein 7.500 Quadratmeter großes Werk zur Produktion von Rohren für die Bereiche Wasser, Abwasser, Bewässerung und Drainage errichtet. Ende 2009 lieferte KraussMaffei Berstorff vier Rohrextrusionslinien für das neue Werk: zwei mit Doppelschneckenextrudern der Performance Serie vom Typ KMD 75-36/R ausgestattete Doppelstranglinien sowie zwei mit KMD 90-36/R-Extrudern der Performance Serie ausgestattete Einfachstranglinien.

Fünf neue Extrusionslinien
Die zur Herstellung von Rohren mit einem Außendurchmesser von 20 bis 250 Millimetern ausgelegten Linien können insgesamt bis zu 2.800 Tonnen PVC-Rohr pro Monat produzieren. Mit einer weiteren Linie zur Extrusion von Wellrohren hat Corr Plastik die Produktionskapazität des neuen Werks im Januar 2010 auf 3.100 Tonnen pro Monat erhöht.

Rechnet man die Produktion des Stammwerks in Cabreúva im Bundesstaat São Paulo hinzu, verfügt Corr Plastik jetzt über eine Kapazität von 6.000 Tonnen pro Monat und ist damit einer der drei größten PVC-Rohrproduzenten Brasiliens, heißt es in einer Mitteilung von KraussMaffei Berstorff.

Weitere Informationen: www.kraussmaffei.com, www.corrplastik.com.br