25.07.2012

www.plasticker.de

KraussMaffei Berstorff: Folgeauftrag aus Afrika für Extrusionslinien

Der Kunststoffverarbeiter Interplast Ghana Ltd. hat einen Auftrag für zwei weitere Profilextrusionslinien, auf denen im Doppelstrang-Verfahren zur Produktion von PVC-Panelen an Kraussmaffei Berstorff vergeben.

Die Geschäftsbeziehung zwischen Interplast und Kraussmaffei Berstorff begann den Angaben zufolge im Jahre 2011, als das Unternehmen eine Wellrohrextrusionsanlage, eine Profil- und eine Granulieranlage bestellte. Im Zusammenhang mit der gesteigerten Nachfrage nach Profilprodukten entschied sich das Unternehmen nun für den gleichen Maschinenlieferanten. Produziert werden Paneele mit 100 mm, die als Wand- und Deckenverkleidungen verwendet werden. Kernkomponenten der Anlagen, die im September 2012 in Betrieb gehen sollen, sind zwei konische Doppelschneckenextuder der Baugröße KMD 63 K/P.

Interplast, 1970 in Ghana gegründet, vertreibt seine Produkte nach eigenen Angaben in mehr als 20 afrikanische Länder. Aufgrund der Wahl des Lieferanten erwarte man keine technischen Schwierigleiten und setze auf dessen technisches Know-how und die Systemkompetenz. Zudem stimme das Preis-Leistungsverhältnis, erklärte der Verarbeiter. Das Unternehmen lege Wert auf hohe Qualitätsstandards und sei seit vielen Jahren nach ISO 9001-2008 zertifiziert.