08.06.2011

www.plasticker.de

KraussMaffei Berstorff: Folgeauftrag von brasilianischer Fortlev

Granulieranlagen und Anlagen für die Herstellung von U-PVC-Rohren und Profilen

Fortlev, brasilianischer Produzent von Tank- und Zisternensystemen aus Kunststoff, hat sich erneut für KraussMaffei Berstorff entschieden. Das umfangreiche Auftragspaket des Folgeauftrags besteht aus Granulieranlagen sowie Anlagen für die Herstellung von U-PVC-Rohren und Profilen, teilt der Maschinenbauer mit.

Vor einem Jahr begann demnach die Geschäftsbeziehung zwischen Fortlev und KraussMaffei Berstorff mit einem Großauftrag über eine PVC-Granulieranlage sowie Extrusionslinien zur Produktion von U-PVC-Rohren. Wenig später hätte Fortlev bereits einen Folgeauftrag mit ähnlichem Auftragsvolumen platziert.

Im nunmehr erteilten erneuten Folgeauftrag seien zwei Einschnecken-Granulierextruder der Baugröße KME 150-36 B enthalten, die das Material MDPE mit einer Durchsatzleistung von 1.450 kg/h granulieren, das anschließend mikronisiert und in dem so genannten Rotomolding-Verfahren zur Produktion von Wassertanks verwendet wird.

Erweitung des Produktportfolios auf den Profilsektor
Das brasilianische Unternehmen mit Sitz in Vitória - Espirito Santo und einem Verkaufsnetz von mehr als 24.000 Standorten erweitert nun seine Produktpalette um die Profilextrusion. Die auf den Profilextrusionslinien hergestellten U-PVC-Profile werden für Dachabdeckungen verwendet.