11.04.2011

www.plasticker.de

KraussMaffei: Competence Forum präsentiert Produktprogramm - Expertenforum zum Thema Leichtbau

KraussMaffei öffnet am 19. Mai 2011 seine Pforten zu seinem KraussMaffei Competence Forum. Unter dem Motto "Technology³ - Machinery, Processes, Service" präsentiert der Maschinenbauer sein Produktprogramm der Marken KraussMaffei und KraussMaffei Berstorff aus den Bereichen Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik. Mit der zeitgleichen Eröffnung des neuen gemeinsamen Technikums für Spritzgieß- und Reaktionstechnik unterstreicht KraussMaffei die Potentiale verfahrensübergreifender Systemlösungen. Als ein weiterer Höhepunkt wird ein mit namhaften Experten besetztes Expertenforum zum Thema Leichtbau angekündigt.

30 Exponate machen Technologie erlebbar - 30 Partner stellen aus
"Im Mittelpunkt des KraussMaffei Competence Forums steht gemäß dem Motto "Technology³ - Machinery, Processes, Service" ein hochwertiges Maschinenprogramm aus über 30 Exponaten. Die Besucher erhalten einen umfangreichen Überblick über effektive und effiziente Maschinen und Anlagen sowie intelligente Verfahrenstechnik anhand zahlreicher Live-Demonstrationen in der Zusammenarbeit mit namhaften Partnerunternehmen", betont Dr. Karlheinz Bourdon stellvertretend für die Geschäftsführung der KraussMaffei Technologies GmbH. So bietet KraussMaffei über 30 Partnerunternehmen aus der Kunststoffverarbeitung die Möglichkeit, den Besuchern ihr Produktportfolio zu präsentieren - von der Materialherstellung über den Werkzeugbau bis hin zur Anbindung von Peripherie- und Nachfolgeaggregaten.

Hochwertige Exponate und Live-Demonstrationen
Zu den Exponaten gehören unter anderem die Spritzgießmaschinen der Baureihen AX, EX, CX und MX sowie deren Automatisierungslösungen. Die Produktionszellen zeigen Beispiele aus allen wichtigen Branchen und umfassen den Schließkraftbereich von 500 bis 32.000 kN. Der Kundennutzen beim Einsatz moderner Maschinen und Roboter steht ebenso im Fokus wie neue Trends im Leichtbau oder bei der Funktions- und Verfahrensintegration. Die neue Baugröße der EX 200-1400 bildet die Basis einer Hochleistungs-Fertigungszelle für den Lebensmittelbereich, in der ein SR80 Side-entry-Roboter die Teileentnahme aus dem Werkzeug und das Abstapeln übernimmt. Effizienz und Präzision für technische Teile: damit punktet die AX 350-1400, die derzeit größte vollelektrische Spritzgießmaschine von KraussMaffei, die erstmals öffentlich gezeigt wird. Leichte, aber dennoch stabile Paletten aus Recyclingmaterial entstehen auf einem Spitzgießcompounder IMC 3200- 24500 in einem kombinierten Compoundier- und Spritzgießprozess. Auch das Thema Oberfläche kommt nicht zu kurz. Die Vorteile kombinierter Verfahren verbinden die vollautomatisierte Spritzgießproduktion mit hochwertigen Oberflächen aus dem PUR-Bereich. ColorForm, SkinForm und CoverForm erzeugen in einem Prozess Oberflächen mit Lackierung, genarbtem Softtouch und Kratzfestigkeit.

Des Weiteren präsentiert KraussMaffei dem Besucher auch traditionelle Verfahren der Polyurethanverarbeitung mit Schwerpunkt auf Leichtbau- und Faserverstärkungstechnologie. Welches Potential sich mit der LFI-(Long Fiber Injection) Technologie bei großflächigen Bauteile mit Glasfaserverstärkung bietet, wird demonstriert durch die Kombination mit ColorForm, womit Hochglanzoberflächen direkt in einem Prozess aufgebracht werden.

Mit dem HD-RTM-Prozess (Hochdruck- Resin Transfer Molding- Prozess) demonstriert KraussMaffei, welches Leichtbaupotential in automatisierter Serienfertigung möglich ist. Alle Fertigungsschritte über die Prozesskette werden berücksichtigt, von der automatisierten Herstellung trockener Kohlefaser Preformteile bis hin zur Nachbearbeitung der HD-RTM Formteile. Neben den Reaktionsverfahren werden auch die zugehörige Maschinentechnik samt Mischköpfen, Pumpen, PUR-Werkzeugen, Formenträgern und Nachbearbeitungszellen wie Stanzen und Fräsen das Ausstellungsprogramm ergänzen.

In der Extrusionstechnik liegt der Schwerpunkt auf der Verarbeitung hochwertiger Materialien in der Rohrextrusion. So können die Besucher unter anderem eine vollständige Extrusionslinie zur Herstellung von PE-Xa Rohren im kompletten Produktionsprozess live erleben.

KraussMaffei Berstoff veranschaulicht außerdem sein neuartiges Rohrinnenkühlungssystem (IPC) zur Kühlstreckenverkürzung am Beispiel des Einschneckenextruders KME 75-36 B/R mit dem Rohrkopf RKW 33-IPC - in eine komplette PO-Rohrproduktionslinie integriert.
Des Weiteren werden im Bereich der U-PVC-Profilextrusion platzsparende und flexible Coextrusionslösungen von Kern- oder Deckschichten thematisiert.

Vorträge sowie Experten-Diskussion zum Thema Leichtbau
Die Besucher können sich außerdem anhand eines umfangreichen Vortragsprogramms über aktuelle Themen rund um die Exponate und eine effiziente Kunststoffverarbeitung informieren. So sind beispielsweise Referate zu kombinierten Verfahrenstechniken wie ColorForm, SkinForm oder Leichtbauverfahren vorgesehen. Geführte Werksbesichtigungen runden das Programm ab. Bei einer abschließenden Abendveranstaltung können die Besucher in entspannter Atmosphäre mit Gästen, Partnern und Kunden Netzwerke erweitern und Gespräche intensivieren. Zu Beginn der Abendveranstaltung steht ein Diskussionsforum mit namhaften Experten zum Thema "Leichtbau: Gehört dem Kunststoffauto die Zukunft?"

Programm und Anmeldung
Das komplette Programm zum KraussMaffei CompetenceForum findet sich unter: www.kraussmaffei.com/CompetenceForum; unter "Kontakt" können sich hier die Besucher anmelden.