07.01.2013

www.plasticker.de

KraussMaffei: Gruppe bündelt Stärken in Großbritannien und Irland

Die KraussMaffei Gruppe bündelt ihre Stärken und ihr Know-how für eine stärkere Marktpräsenz in Großbritannien und in Irland. Zum 1. Januar 2013 wurde die Tochtergesellschaft Netstal UK von Stone (Staffordshire) nach Warrington (Cheshire) verlegt. Unter dem organisatorischen Dach der KraussMaffei (UK) Ltd soll eine unabhängige Marktpräsenz der Marken Netstal, KraussMaffei und KraussMaffei Berstorff beibehalten werden, teilt der Maschinenbauer mit.

Stärkung des Produkt- und Service-Portfolio zum Nutzen der Kunden
"Durch die Zusammenlegung der operativen Geschäftstätigkeit von KraussMaffei und Netstal unter einem organisatorischen Dach stärken wir unsere Marktpräsenz. Des Weiteren bündeln wir das Know-how und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter, stärken unser Markenportfolio und verbessern unser Produkt- und Serviceprogramm. Dies wird unseren Kunden klare Vorteile bringen”, so Mike Bate, seit 2009 Geschäftsführer der UK-Vertretung KraussMaffei (UK) Ltd. Mit der neuen Struktur soll eine unabhängige Marktpräsenz der Marken Netstal, KraussMaffei und KraussMaffei Berstorff mit dem bekannten Produktportfolio sichergestellt werden. Dabei will das Unternehmen vorhandene Synergien nutzen, um den Markt noch besser mit allen drei Marken zu bedienen.

Für das Extrusionsportfolio der Kunststoff- und Gummitechnik der Marke KraussMaffei Berstorff (Standort Hannover) steht den Kunden zudem weiterhin die Vertretung DBA Machinery unter Leitung von Michael Barltrop zur Verfügung.

Zusammenschluss der Spritzgießtechnik-Bereiche
Nigel Baker, Geschäftsführer von Netstal UK, hat beschlossen, das Unternehmen zu verlassen. Er hat seit 1988 in verschiedenen Positionen für Netstal gearbeitet.

Richard Mumford, Vertriebsleiter bei KraussMaffei, wird die jeweiligen Vertriebsteams der Spritzgießtechnik von Netstal und KraussMaffei leiten.

"Ich bin davon überzeugt, dass dieser Schritt von unseren Kunden akzeptiert und begrüßt wird. Es wird keinerlei Einschränkungen beim Vertriebs-, Service- und Ersatzteilpersonal geben, das den Netstal-Kunden bislang zur Verfügung stand. Das alte Büro von Netstal in Stone, Stafforshire, wird geschlossen, und das Ersatzteillager wird innerhalb der nächsten zwei Monate nach Warrington verlegt. Mit diesem Schritt können wir mit einer größeren Organisation die Bedürfnisse unserer Netstal-Kunden erfüllen", erläutert Mike Bate den Hintergrund.