01.08.2012

www.plasticker.de

KraussMaffei: Werksausbau in der Slowakei schneller als geplant

Der Ausbau des Produktionswerkes der KraussMaffei Gruppe in der Slowakei verläuft schneller als geplant. Nach Unternehmensangaben kann die Produktion in der zweiten Werkshalle bereits Ende 2012 aufgenommen werden. Der Ausbau des Produktionswerkes in China verlaufe nach Plan. An beiden Standorten verdoppelt die KraussMaffei Gruppe ihre Produktionskapazitäten.

Deutliche Erweiterung des Leistungsspektrums im Werk Slowakei
Der Ausbau des Produktionswerkes der KraussMaffei Gruppe in Sucany (Slowakei) schreitet sehr gut voran. "Die Aufnahme der Produktion in der zweiten Montagehalle kann voraussichtlich bereits Ende 2012 erfolgen, statt wie ursprünglich geplant im 1. Quartal 2013", so Werksleiter Vladimir Boda. Im Produktionswerk in Sucany, welches erst im Herbst 2010 in Betrieb genommen wurde, sollen künftig auf einer Produktionsfläche von rund 13.000 qm (heute: 6.600 qm) zusätzlich Roboter, Spritzgießmaschinen der EX-Baureihe sowie Maschinen und Anlagen für die Reaktionstechnik und den Bauteilbeschnitt der Marke KraussMaffei sowie Schaltschränke für Spritzgießmaschinen der Marke Netstal gefertigt werden. Zurzeit werden an diesem Standort Spritzgießmaschinen der AX-Baureihe der Marke KraussMaffei sowie Schaltschränke und Werkzeuge hergestellt. "Mit dem Ausbau unserer Produktionskapazitäten wollen wir den steigenden Bedarf nach elektrischen Maschinen der Marke KraussMaffei künftig noch besser bedienen", erläutert Dr. Hans Ulrich Golz, President des Segments Spritzgießtechnik.

Aufnahme der Fertigung von Spritzgießmaschinen in China
Im Produktionswerk der KraussMaffei Gruppe in Haiyan (China) verläuft der Ausbau der Produktionskapazitäten plangemäß. Bis zum Frühjahr 2013 soll die bestehende Produktionsfläche von 12.000 qm auf rund 22.000 qm vergrößert werden. Neben der Erweiterung der bestehenden Produktionskapazitäten für Maschinen und Anlagen der Reaktions- und Extrusionstechnik werden hier auch Spritzgießmaschinen für PET-Anwendungen der Marken Netstal und KraussMaffei hergestellt. Zukünftig sollen auch Maschinen im Schließkraftbereich von 8500 bis 40000 kN im Werk Haiyan für den chinesischen und asiatischen Markt produziert werden.