24.01.2014

www.gupta-verlag.de/polyurethane

KraussMaffei liefert 50. WinCap-Anlage nach China

Die WinCap-Formenträger wurden im Jahr 2013 wesentlich überarbeitet. Die ersten vier Anlagen der neuen Formenträgergeneration wurden vor kurzem zusammen mit der mittlerweile 50. Maschine zum Umschäumen von Fenstern nach China geliefert. Die weiterentwickelten Formenträger bieten laut Hersteller eine verbesserte Ergonomie und Bedienungsfreundlichkeit, denn alle Formenträgerbewegungen und Werkzeugfunktionen sind über ein Touch Panel frei programmierbar.Für unterschiedliche Werkzeughöhen können drei Absteckpositionen des Hubrahmens genutzt werden. Durch Verwendung eines Flachriemens mit Umlenkrolle für die Hubfunktion lassen sich auch große Werkzeuge schnell und sicher bewegen. Werkstücke seien nun noch einfacher auf dem Träger zu fixieren. Der Schließkraftaufbau erfolgt pneumatisch über die gesamte Aufspannfläche.Die standardisierte Modulbauweise sorgt insgesamt für kurze Montage- und Inbetriebnahmezeiten. Zusammen mit einer Fahrzeiteinsparung durch die parallelen Formenträgerbewegungen und hohe Fahrgeschwindigkeiten seien kurze Zykluszeiten und eine hohe Produktivität gewährleistet. Weitere Vorteile seien ein niedriger Energieverbrauch und ein niedriges Geräuschniveau dank elektrischer Antriebe.

www.gupta-verlag.de/polyurethane