14/06/2013

KraussMaffei Technologies GmbH

KraussMaffei präsentiert auf der K 2013 erstmals große GX-Maschine

Mit schnellen  Maschinenbewegungen und leistungsstarken Plastifiziersystemen ist die GX für die Produktion von Massenartikeln der Verpackungs-/ Logistikindustrie bestens geeignet.
(München, 12. Juni 2013) Eine Jahr nach Markteinführung hat sich die GX-Baureihe weltweit erfolgreich etabliert. KraussMaffei baut daher das Maschinenspektrum der GX-Baureihe nach oben aus und präsentiert auf der K 2013 in Düsseldorf erstmals das neue Modell mit 900 Tonnen Schließkraft (16.-23. Oktober, Halle 15, B27 / C24 / C27 / D24). Mit einer Zykluszeit von 7 Sekunden produziert die Maschine ein Verpackungsprodukt, wodurch KraussMaffei eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit der GX-Baureihe als schnellste 2-Plattenmaschine im Markt untermauert.

Schnellste 2-Plattenmaschine in neuen Größen
Mit den Baugrößen 750 und 900 sowie den Einspritzeinheiten 6100 und 8100 erweitern sich die Kombinationsmöglichkeiten der GX-Baureihe ab der K2013 auf 44 Typen im Schließkraftbereich von 400 bis 900 Tonnen. Mit unterschiedlichen PowerPack-Antriebsmodulen werden die Maschinen optimal an jede Produktionsaufgabe angepasst. “Kürzeste Zykluszeiten bei idealer Effizienz. Die GX-Baureihe überzeugt unsere Kunden durch schnelle Bewegungen und minimalen Energieverbrauch” bestätigt Frank Peters, Vice President Sales bei KraussMaffei. “Dies bestätigt uns auch die hohe Nachfrage aus dem Markt.”

Voll-Automatisiert produzieren in 7 Sekunden
Auf der K2013 demonstriert eine GX 900-8100 die Leistungsfähigkeit für schnelle Zykluszeiten, wie sie für Produkte aus dem Logistik- und Verpackungsbereich gefordert wird. Mit einer schnelllaufenden Anwendung mit 7 Sekunden Gesamtzykluszeit werden die Teile dabei mit einem Linearroboter entnommen und per “handshake” an einen zweiten Ablageroboter übergeben. Die beiden Roboter vom Typ LRX 250 HS sind in High-Speed Version ausgerüstet. Dies sichert eine kurze Entnahmezeit sowie das produktionssichere Abstapeln in der zur Verfügung stehenden Zeit. Roboter und Maschine sind mit der MC6 Steuerung ausgerüstet. Damit kann von jedem Bedienpult aus die Automation als auch die Maschine bedient werden. Eine optische Arbeitsraumüberwachung liefert dem Bediener auf dem Display immer Einblick in den Roboter-Arbeitsraum und erleichtert Rüst- und Optimierungsvorgänge.

Produktionseffizienz durch Engineering- und Systemkompetenz
Eine maximale Maschinen-Produktionszeit ist das Ziel jedes Kunststoffverarbeiters. KraussMaffei bietet mit seiner Projektierungs- und Systemkompetenz qualifizierte Unterstützung bei der Suche nach der optimalen Lösung für jeden Kunden. Auf der K 2013 zeigt das Unternehmen eine vollautomatische Lösung für horizontalen Werkzeugwechsel an der GX 900-8100. Diese eignet sich ideal für Fertigungsstätten mit häufigen Werkzeugwechseln, die durch kleine kleine Losgrößen oder Abrufmengen verursacht werden. Der Verarbeiter profitiert von reduzierter Lagerhaltung und einer quasi JIT (just in time) Lieferung an den Kunden.

Vollautomatischer Werkzeugwechsel für schnelles Maschinenrüsten
KraussMaffei präsentiert gemeinsam mit seinem Partner EAS ein Schnellwechselsystem mit vollautomatischer Produktionsumstellung innerhalb von drei Minuten. In dieser Zeit wird die vorgeheizte Form vom Werkzeugwechseltisch in die Maschine eingebracht und mit Magnetspannplatten in der Maschine fixiert. Die Anschlüsse für die Medienversorgung werden über Multikupplungen selbstständig sichergestellt. Beide Roboter bedienen sich eigenständig aus einem Greiferbahnhof mit der zum aktuellen Werkzeug passenden Hand. Einfach zu programmieren, garantiert die MC6 Steuerung einen reibungslosen Ablauf aller Vorgänge der automatischen Produktionsumstellung, inklusive des rechtzeitigen Aufheizen und Vorbereiten.