25.01.2016

www.plasticker.de

Kremer: Spezialist für O-Ringe und Formteile auf Wachstumskurs

Wie die Kremer GmbH aus Wächtersbach mitteilt, hat der Spezialist für O-Ringe und Formteile das Jahr 2015 mit einem satten Umsatzplus abgeschlossen. Ein Plus von 20 Prozent hat das Unternehmen demzufolge in den letzten zwei Jahren realisiert und im Jahr des 50. Firmenbestehens das selbst gesetzte Umsatzziel von 13 Millionen Euro erreicht. Kremer hat demnach im Jahr 2015 ca. 1.000 Neuprodukte - Zeichnungsteile aus Gummi, Kunststoff und thermoplastischen Elastomeren - realisiert.

Über Kremer
Kremer wurde 1965 gegründet und gehört seit 1995 der Reiff-Gruppe an. Schwerpunkte von Kremer liegen in den Produktgruppen Dichtungen, O-Ringe und Formteile aus Gummi-, Kunststoff- und thermoplastischen Elastomeren. 2K-Produkte, Gummi-Metallverbindungen, Moosgummiprofile, Gummiprofile und Schlauchringe ergänzen das umfangreiche Lieferprogramm.

22.000 kundenspezifische Produkte wurden seit der Unternehmensgründung bereits verwirklicht. Hierzu gehören Formteile aus Kunststoff, Gummi und TPE, Profile, Flachdichtungen, Tauchteile aus PVC und O-Ringe in unterschiedlichen Werkstoffqualitäten.

Das Unternehmen beschäftigt 43 Mitarbeitende. Geschäftsführer ist Gregor Hämel.

Weitere News im plasticker