10.08.2010

www.plasticker.de

Kreyenborg: In einem Schritt von der gemahlenen PET-Flasche zur hochwertigen Verpackungsfolie

Die Herstellung von PET-Flachfolien auf Hochleistungs-Flachfolienextrusionsanlagen - unter Einbeziehung von recyceltem Sekundärrohstoff (R-PET) - bietet hohe Produktivität einhergehend mit hoher Gesamt-Wirtschaftlichkeit. Moderne Filtrationstechnik sorgt hierbei für die geforderte Produktqualität auch bei hohem R-PET-Rohstoffeinsatz.

Die Kreyenborg-Gruppe liefert hierzu modular aufgebaute Austragseinheiten bestehend aus Schmelzepumpen und Siebwechslern. Hierbei werden insbesondere die hohen Anforderungen der Folienextrusion an die homogene Schmelzequalität und die Druckkonstanz im Prozess berücksichtigt, so der Maschinenbauer. Die von Kreyenborg patentierten Bolzensiebwechsler mit Selbstreinigungsfunktion (so genannte Rückspül-Siebwechsler) vom Typ K-SWE-4K-75/RS würden in der Praxis durch ihre einfache Bedienung sowie hohe Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit überzeugen.