26.06.2012

www.plasticker.de

KuZ Leipzig: Mitteldeutscher Kunststofftag mit über 160 Teilnehmern

Das Motto "Wachstum durch Innovation" des "Mitteldeutscher Kunststofftag 2012" zog vom 13.-14. Juni 2012 über 160 Teilnehmer von Kunststoffverarbeitern, von Geräte-, Maschinen- und Technikherstellern, aus Forschung und Bildung sowie aus anderen Bereichen rund um die Kunststoffindustrie nach Leipzig (siehe auch plasticker-News vom 21.3.2012).

Fachlich wurden den Teilnehmern in 15 Vorträgen spannende Informationen und praxisorientierte Anregungen vermittelt. Inhaltlich reichte der Bogen von der Entwicklung und Perspektive der Technologieschwerpunkte in der Kunststoffindustrie über neue technologische Entwicklungen im Spritzgussbereich, bei Ultraschallanwendungen in der Fügetechnik bis hin zur Automatisierungstechnik. Die Aspekte technologisch realistischer Toleranzbestimmung spielten ebenso eine Rolle wie die Computertomografie in der Messtechnik. Bei werkstofflichen Fragen ging es um Spezialcompounds sowie das Recycling technischer Kunststoffe. Vorgestellt wurde auch ein neues Konzept zu Inline-Compoundierung. In den technologisch orientierten Vorträgen wurde deutlich, wie stark aktuelle Technologieentwicklungen an bestimmte Werkstoffkombinationen gekoppelt sind und umgekehrt. Erfreulich war, dass auch Kunststoffverarbeiter ihre Innovationskompetenz vorstellten. In einem Vortrag zu Fragen der Wirtschaftsspionage wurde deutlich gemacht, wie sich kleine und mittelständische Unternehmen vor ungeschütztem Know-how-Abfluss aus ihrem Unternehmen schützen können.

Begleitende Ausstellung
In der Ausstellung mit 36 Firmen wurden neue Entwicklungen der Mess- und Prüfgerätehersteller präsentiert. Leistungsstark vertreten waren auch die Normalienhersteller sowie die Anbieter von Temperierlösungen, Energierückgewinnungssystemen und Materialhandling/Sensoriklösungen. Interesse riefen auch die neue Entwicklungen von Softwareprodukten hervor, die sowohl Simulationssoftware als auch ERP-Systeme betrafen. Darüber hinaus waren zahlreiche Anbieter verschiedener Dienstleistungen vertreten. Insgesamt trafen die Aussteller auf einen interessierten Teilnehmerkreis.

Die Tagungsunterlagen sind gegen eine Schutzgebühr von 45 Euro beim KuZ erhältlich.