11.03.2015

www.plasticker.de

KuZ: Neue elektrische Spritzgießmaschine von Sumitomo (SHI) Demag - Neues Handlingsystem von Sepro - Neues Forschungsprojekt "Zielfarbe"

Das KuZ verbindet mit der Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH eine langjährige Zusammenarbeit. Im Oktober 1991 gehörte der Maschinenhersteller mit zu den Gründungsmitgliedern der Fördergemeinschaft des KuZ. Seitdem gehört eine Spritzgießmaschine der Fa. Demag zur "Standardausrüstung" im Spritzgießtechnikum des Instituts und findet vielfach Einsatz im Forschungs-, Dienstleistungs- und Weiterbildungsbereich.

Neue Spritzgieß-Power im Forschungsbetrieb
Im 4. Quartal letzten Jahres bekam die hydraulisch angetriebene Demag ergotech 100/420-310s mit der Demag IntElect 100/470-340 smart, elektrisch angetrieben, u.a. inklusive activeLock- und activeFlowBalance-Funktionalität, eine Schwester. Diese neue Ausstattung wird am KuZ u.a. dazu eingesetzt, Spritzgießteile in hoher Präzision mit Mehrfachwerkzeugen herzustellen.

Peripherie von Sepro
Das Spritzgießen ist prädestiniert für die Massenproduktion. Durch entsprechende Peripherie wird die effiziente vollautomatische Fertigung erst möglich. In Kombination mit der neuen Maschine stellte die Sepro Robotique GmbH dem KuZ ein 3-achsiges lineares Handlingsystem mit Rotationsachsen im Greiferbereich inklusive Greiferpaket als Leihgabe zur Verfügung. Dieses wurde im Januar diesen Jahres in Betrieb genommen.

Farbwechsel durch ActiveColorChange-System
Komplettiert wird die Gesamtinstallation durch die Option, das activeColorChange-System an der Maschine umzusetzen. Damit wird die Zuführung von Flüssigfarbe erst in der Meteringzone möglich. Farbwechsel können dadurch schneller erfolgen. Ablagerungen auf der Schnecke infolge thermischer Zersetzung hitze- und scherempfindlicher Pigmente wird entgegen gewirkt. Die Systemtests im KuZ laufen im März und April diesen Jahres.

Neues Forschungsprojekt "Zielfarbe"
Das neue Equipment wird u.a. in einem Grundlagenforschungsprojekt zum Einsatz kommen, in dem es um das Einfärben beim Spritzgießen von Thermoplasten geht. Das Projekt "Zielfarbe" läuft seit Oktober des letzten Jahres. Der projektbegleitende Ausschuss hat sich konstituiert, neben der Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH arbeiten Compoundeure, Coloristen, Werkzeugbauer und Spritzgießverarbeiter mit. Ziel ist es, Modellvorstellungen zur Vorhersage der Oberflächenqualität im Bereich der Zusammenfließlinien beim Einfärben von thermoplastischen Materialien mit Masterbatches, Mikrogranulat und Flüssigfarben in der Spritzgießverarbeitung zu entwickeln.

Weitere Informationen:
www.kuz-leipzig.de, www.sepro-robotique.com, www.sumitomo-shi-demag.eu

Weitere News im plasticker