25.09.2013

www.plasticker.de

Kuka: Roboter für die Kunststoffbranche

Für die speziellen Anforderungen der Kunststoffindustrie hat Kuka Roboter die KR Quantec Konsolroboter auf den Markt gebracht. Diese umfassen elf Typen in zwei Produktlinien - KR Quantec K prime und KR Quantec K ultra. Durch die feine Abstufung von Traglast und Reichweite steht dem Kunden laut Anbieter immer genau der zur Anwendung passende Roboter zur Auswahl. Durch das verringerte Eigengewicht und die nach vorne verlagerte Achse 2 erschließen die Kuka Konsolroboter den Angaben zufolge den Arbeitsraum ideal, erreichen eine hohe Dynamik und ermöglichen kurze Zykluszeiten. Es wird ein Wartungsintervall von 20.000 Stunden angegeben.

Kurze Zykluszeiten stehen auch bei den Robotern der KR Agilus Serie im Vordergrund. Die Kleinroboter überzeugen laut Hersteller durch extreme Präzision und hohe Geschwindigkeiten und seien so prädestiniert für das Handling von Kunststoffteilen und das Be- und Entladen von Kunststoffmaschinen in kurzer Zeit.

Systempartner - auch am eigenen Stand
Der Kuka Systempartner FPT Robotik zeigt auf dem Kuka Stand eine Lösung mit einem KR Agilus. In der Applikation können die Besucher die Geschwindigkeit und Präzision des Kleinroboters erleben. Darüber hinaus stellen eine Vielzahl von Partnern auf der Messe Kuka Roboter in unterschiedlichen Applikationen aus.

Weitere Informationen: www.kuka-robotics.com

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 12, Stand C49

Weitere News im plasticker