15.10.2014

www.plasticker.de

Kunststoff-Cluster und Mechatronik-Cluster in Oberösterreich unter neuer Leitung

Elmar Paireder leitet seit 1. Oktober den Kunststoff-Cluster (KC) und den Mechatronik-Cluster (MC) in Oberösterreich. Der 39-jährige studierte Betriebswirt war zuvor Leiter des Umwelttechnik-Clusters und sammelte zehn Jahre als Projektmanager im Mechatronik-Cluster wertvolles Know-how, speziell in international ausgerichteten Kooperationsprojekten.

Seit 2011 werden Kunststoff- und Mechatronik-Cluster in Oberösterreich in Personalunion geführt. Gemeinsame Projekte und Veranstaltungen - aber auch der informelle branchenübergreifende Informationsaustausch, der so zwischen den Unternehmen beider Cluster intensiviert wurde - haben sich bewährt. Die Doppelfunktion werde deshalb auch von den Partnerunternehmen sehr positiv gesehen.

Branchen wachsen zusammen
Der Werkstoff Kunststoff ist im Maschinen- und Anlagenbau von steigender Bedeutung. Auch die Kunststoff-Industrie kommt nicht mehr an der Mechatronik vorbei. So arbeiten bei Themen wie Smart Plastics, Bionik, Leichtbau, Industrie 4.0 oder Energie- und Ressourceneffizienz schon jetzt Unternehmen aus beiden Clustern intensiv zusammen. Demzufolge gibt es auch zahlreiche Unternehmen, die in beiden Clustern Mitglied sind. Für Vorgänger Christian Altmann, der dem Clusterland Oberösterreich erhalten bleibt und künftig für alle neun Cluster- und Netzwerke zuständig ist, war Paireder der Wunschkandidat: "Seine langjährige Erfahrung in der Cluster- und Projektlandschaft, gepaart mit seinem Know-how aus der Mechatronik- und Umwelttechnikbranche, kommen sowohl ihm in seiner neuen Position als auch den Betrieben in beiden Clustern zugute."

Über den Kunststoff-und Mechatronik-Cluster
Innovation durch Kooperation und Kompetenz - auf diesen Säulen will die oberösterreichische Wirtschaftspolitik aufbauen. Insgesamt neun Cluster-Initiativen in wirtschaftlichen Stärkefeldern und branchenübergreifende Netzwerke sollen die Innovationskraft der Unternehmen erhöhen und sie für den Wettbewerb stark machen. Der Kunststoff-Cluster wurde 1999 gegründet und umfasst 410 Partnerunternehmen. Träger sind neben der Oberösterreichischen Technologie- und Marketinggesellschaft mbH, ecoplus, die Wirtschaftsagentur Niederösterreichs und die ITG Salzburg. Im Mechatronik-Cluster, gegründet 2003, kooperieren 328 Partnerunternehmen. Träger sind die Oberösterreichische Technologie- und Marketinggesellschaft mbH und ecoplus, die Wirtschaftsagentur Niederösterreichs.

Weitere News im plasticker