12.07.2012

www.plasticker.de

Kunststoff-Fröhlich: Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 eingeführt

Nach einer 12 monatigen Aufbauphase erhielten die Standorte Sollstedt/D und Pisek/CZ von Kunststoff-Fröhlich, Hersteller von technischen thermoplastischen Spritzgießteilen und Baugruppen für unterschiedliche Branchen, das Zertifikat vom externen Umweltgutachter, der Dekra Certification GmbH aus Stuttgart, teilt das Unternehmen mit.

Die Geschäftsführer Michael Fröhlich und Klaus Glasebach zeigten sich demnach sichtlich zufrieden über den stringenten Arbeitsprozess, die Einhaltung der zeitlichen Vorgaben und das vorzeigbare Ergebnis.

Mit dem Umweltmanagementsystem will Kunststoff-Fröhlich die Zukunft sichern, natürliche Lebensgrundlagen erhalten und die Leistungen sowohl im Umweltschutz wie auch im Recycling als auch im Rahmen der operativen unternehmerischen Tätigkeiten kontinuierlich verbessern.

Mit 240 Mitarbeitern erwirtschaftete die Fröhlich-Gruppe nach eigenen Angaben mit seinen Standorten in Deutschland, Tschechien und VR China im Jahr 2011 einen Umsatz von ca. 26 Mio. Euro. Zu den Hauptkunden zählen Konzerne wie Continental, Bosch, Draeger und Wabco.